Direkt zum Inhalt

Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    von der Schwedischen Reichsbank im Einvernehmen mit der Nobelstiftung gestifteter Preis. Er wird seit 1969 von der Königlich Schwedischen Akademie der Wissenschaften (Stockholm) verliehen. Die bisherige Vergabepraxis wird vom Grundsatz Lebensleistungen zu würdigen geleitet, sodass die Preisträger fast ausnahmslos bei der Verleihung das 60. Lebensjahr überschritten haben. Die Nobel-Vorlesungen der Nobelpreisträger von 1969 bis 1998 in deutscher Sprache hat Grüske (2 Bde.: 1995/99) herausgegeben. Die für die Preisverleihung maßgeblichen Publikationen der Nobelpreisträger, herausgegeben von Howard R. Vane und Cris Mulhearn, sind unter dem Titel „Pioneering Papers of the Nobel Memorial Laureates in Economics series“ erschienen (bisher 14 Bde. im Verlag Edward Elgar Publishing).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Artur Woll
      Universität Siegen,
      Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
      Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Es ist die DNA des Wettbewerbs, die dafür verantwortlich ist, dass die Art und Weise wie Kundenbeziehungen vom Unternehmen gelebt werden, von Natur aus wenig partnerschaftlich ist und nicht auf gegenseitiger Wertschätzung basiert. Selbst, wenn …
      Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2007 wurde an Leonid Hurwicz, Eric S. Maskin und Roger B. Myerson für Ihre grundlegenden Beiträge zur Mechanismus-Design-Theorie vergeben. Worin liegt der Erfolg der Mechanismus-Design-The
      Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2006 wurde an Edmund S. Phelps für seine „Analyse von intertemporalen Zielkonflikten in der makroökonomischen Politik“ vergeben. Wie beeinflussten seine Beiträge die konkreten Politikentsc