Direkt zum Inhalt

Turnier

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rank Order Tournament; spezielle Form relativer Leistungsbeurteilung. In einem Turnier hängt die Entlohnung eines Turnierteilnehmers (Agenten) lediglich von der Rangordnung seiner gemessenen Leistung im Vergleich zur Leistungsmessung anderer Turnierteilnehmer ab. Der Turnierveranstalter ist als Prinzipal interpretierbar. Ein System der Entlohnung durch Beförderung (mit festen Gehältern auf jeder Stufe) ist ein Beispiel für ein Turnier. Unter dem Aspekt der Informationsnutzung sind Turniere nur unter speziellen Bedingungen eine optimale Form relativer Leistungsbeurteilung. Im Vergleich zu einer kardinalen relativen Leistungsbeurteilung bieten Turniere jedoch zumeist den Vorteil geringerer Informationserfordernisse; im Übrigen sind Turniere weniger anfällig für moralisches Risiko (Moral Hazard) auf Seiten des Prinzipals. Die optimale Ausgestaltung von Turnieren, Vergleiche von Turnierergebnissen mit den Ergebnissen individueller Leistungsbeurteilung sowie die Anwendung von Turnieren auf offene Fragen in der Organisations- und Arbeitsmartkttheorie sind Gegenstand einer umfangreichen Literatur.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com