Direkt zum Inhalt

Bankwirtschaft

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Bankwirtschaft, auch Bankbetriebslehre genannt, ist eine betriebswirtschaftliche Disziplin. Die Untersuchung des Bankensystems liegt im Mittelpunkt der Bankwirtschaft. Dazu werden die Strukturen und Prozesse der einzelnen Kreditinstitute und Institutionen des finanziellen Sektors wie etwa Factoring- oder Leasinggesellschaften untersucht. Mit den gewonnenen Informationen über den Aufbau, die Arbeitsweise und Verflechtung der Kreditinstitute mit der Gesamtwirtschaft versucht man bankbetriebliche Prozesse zu erklären und diese wiederum nach vollständiger Betrachtung und Auswertung für Prozesse und Strukturen zu nutzen. Neuerungen im Finanzsektor wie bspw. innovative Finanzprodukte, oder die Entstehung neuer Finanzinstitute stellen die Herausforderungen der Bankwirtschaft dar.

     

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Bankwirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankwirtschaft-51967 node51967 Bankwirtschaft node37317 Kreditinstitute node51967->node37317 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node35599 Gewerbe node37317->node35599 node53389 Know-your-Customer-Prinzip (KYC) node53389->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node34921->node37317
      Mindmap Bankwirtschaft Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bankwirtschaft-51967 node51967 Bankwirtschaft node37317 Kreditinstitute node51967->node37317

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise