Direkt zum Inhalt

Bundesversicherungsamt (BVA)

Definition

Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS); Sitz in Bonn.

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS); Sitz in Bonn (§ 94 SGB IV).

    Rechtsgrundlage: Bundesversicherungsamtsgesetz (BVAG) vom 9.5.1956 (BGBl. I 415) m.spät.Änd.

    Vielzahl von Aufgaben: u.a. Rechtsaufsicht über bundesunmittelbare Sozialversicherungsträger (bspw. Deutsche Rentenversicherung Bund, Deutsche Renteversicherung Bahn-Knappschaft-See, alle großen Ersatzkassen und die bei den Krankenkassen errichteten Träger der sozialen Pflegeversicherung, alle gewerblichen Berufsgenossenschaften, zwei landwirtschaftliche Berufsgenossenschaften, Unfallkassen des Bundes, von Post und Telekom sowie die Eisenbahnunfallkasse); Gesetzmäßigkeits- und Wirtschaftlichkeitsprüfung der bundesunmittelbaren Kranken- und Pflegekassen; Verwaltungsaufgaben im Rahmen der Finanzierung der Rentenversicherung; Bewirtschaftung der Bundeszuschüsse zur Sozialversicherung; Risikostrukturausgleich mit Verwaltung Gesundheitsfonds in der gesetzlichen Krankenversicherung; Finanzausgleich in der sozialen Pflegeversicherung; Zahlung von Mutterschaftsgeld an nicht gesetzlich krankenversicherte Arbeitnehmerinnen; Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern bundesunmittelbarer Sozialversicherungsträger.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com