Direkt zum Inhalt

Frankfurter Schule

Definition

Kurzbezeichnung für die von M. Horkheimer und Th.W. Adorno in Frankfurt a.M. begründete Tradition einer „kritischen Theorie“; Fortentwicklung v.a. durch J. Habermas.

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kurzbezeichnung für die von M. Horkheimer und Th.W. Adorno in Frankfurt a.M. begründete Tradition einer „kritischen Theorie“; Fortentwicklung v.a. durch J. Habermas. Als methodisches Instrument zur Analyse gesellschaftlicher Entwicklungen und Zusammenhänge gilt den Vertretern der Frankfurter Schule die Dialektik.

    Bedeutung: Größere Aufmerksamkeit erregte die Diskussion zwischen Vertretern der Frankfurter Schule und des Kritischen Rationalismus als sog. „Positivismusstreit in der deutschen Soziologie“ (1969). Im Mittelpunkt standen Probleme der sozialwissenschaftlichen Theoriebildung und die Werturteilsfrage (Wertfreiheitspostulat, Methodenstreit).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com