Direkt zum Inhalt

Markteintrittsstrategien

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Eintrittsstrategien. 1. Begriff: Strategien zur Verwirklichung von neuen Geschäften für das Unternehmen, d.h. zur Überwindung von Markteintrittsschranken.

    2. Einzelstrategien: a) Interne Entwicklung: Eintritt auf der Basis eigener Ressourcen und Fähigkeiten.

    b) Akquisition: Kauf eines im neuen Geschäft tätigen Unternehmens.

    c) Lizenznahme: Erwerb des Rechts auf Nutzung von Name, Produkt oder Dienstleistung des Lizenzgebers in einem exakt abgegrenzten Markt.

    d) Interne Ventures: Für den Eintritt ins neue Geschäft wird innerhalb des Unternehmens eine eigene organisatorische Einheit gebildet.

    e) Joint Ventures: Verbund zweier Unternehmen (auch durch Gründung eines dritten Unternehmens).

    f) Venture-Capital-Beteiligungen: Erwerb von Minderheitskapitalanteilen an Start-up-Unternehmen, die in zukunftsträchtigen Märkten tätig sind.

    g) Akquisitionen zur Fortentwicklung interner Fähigkeiten: Erwerb eines Unternehmens, um Mitarbeiter zu erhalten, die bereits mit dem neuen Geschäft vertraut sind.

    3. Markteintrittsstrategien auf internationaler Ebene: Internationale Markteintrittsstrategien.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com