Direkt zum Inhalt

Zitierfähige Version

Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihrer Definition:
Revision von NEA vom 19.02.2018 - 15:56

NEA

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Nuclear Energy Agency. 1. Begriff: Kernenergie-Agentur der OECD, gegründet am 20.12.1957 von den Mitgliedern der OEEC, ihre Satzung trat am 1.2.1958 in Kraft, Sitz Paris.

    2. Mitglieder: Sämtliche OECD-Mitgliedsstaaten mit Ausnahme von Neuseeland.

    3. Struktur: Lenkungsausschuss (Steering Committee) und Sekretariat bei der OECD. Die NEA arbeitet eng mit der IAEA (International Atomic Energy Agency) sowie mit der Europäischen Kommission zusammen.

    4. Ziele: Förderung und Entwicklung der Kernenergie zu friedlichen Zwecken durch Errichtung gemeinsamer technischer und industrieller Anlagen, Harmonisierung und Rationalisierung nationaler Forschungs- und Investitionsprogramme, wissenschaftlich-technischer Erfahrungsaustausch; Zusammenarbeit auf dem Gebiet der technischen Ausbildung, Liberalisierung des internationalen Handels mit Kernbrennstoffen. Ferner erarbeitet die NEA Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften und entwarf u.a. Konventionen über nukleare Haftpflicht (1968) und Sicherheitskontrolle (1957).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com