Direkt zum Inhalt

IAEA

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für International Atomic Energy Agency, Internationale Atomenergie-Agentur, Internationale Atomenergieorganisation. 1. Begriff: 1957 gegründete Organisation mit Sitz in Wien. Autonome Organisation im Rahmen der UN, bildet zusammen mit den Sonderorganisationen der United Nations (UN) die Gruppe der den UN angeschlossenen Organisationen. Sie ist Kontrollorgan des Atomwaffensperrvertrages.

    2. Organe: Konferenz aus Vertretern aller Mitgliedsstaaten (Generalkonferenz); Rat der Gouverneure; Sekretariat mit sechs Abteilungen.

    3. Ziele: Weltweite Förderung und Beschleunigung des Beitrages der Kernenergie zu Frieden, Gesundheit und Wohlstand; Sicherung - soweit möglich - gegen militärische Ausnutzung der von der IAEA geleisteten Forschungsarbeit, Förderung von Forschung und technischer Ausbildung. 2005 wurde die IAEA mit ihrem damaligen Generaldirektor Mohammed el-Baradei für den Einsatz für diese Ziele mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

    4. Schwerpunkte der Arbeit:
    (1) Überwachung von Nuklearanlagen auch in Hinblick auf den Atomwaffensperrvertrag,
    (2) technische Unterstützung,
    (3) enge Zusammenarbeit mit FAO bei der Erforschung von Anwendungsmöglichkeiten der Radioaktivität in Ernährungs- und Landwirtschaft,
    (4) im medizinischen Bereich Zusammenarbeit mit WHO,
    (5) bei Kernenergie: Förderung des Erfahrungsaustausches und der technischen Zusammenarbeit,
    (6) Entwicklung und Überwachung der Sicherheit von Nuklearanlagen, hierzu wurde das computergestützte Internationale Nukleare Informationssystem (INIS) entwickelt,
    (7) enge Zusammenarbeit mit der Europäischen Atomgemeinschaft (EAG, EURATOM) und Nuclear Energy Agency (NEA) bei der OECD.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap IAEA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/iaea-34617 node34617 IAEA node40714 NEA node34617->node40714 node35808 EAG node34617->node35808 node46194 Sonderorganisationen der UN node34617->node46194 node48512 WHO node34617->node48512 node35278 FAO node34617->node35278 node30748 Bamako-Initiative node30748->node48512 node46850 OEEC node43005 OECD node40714->node46850 node40714->node43005 node52680 EGKSV node52680->node35808 node54276 Gemeinsame-Haus-Modell node54276->node35808 node33606 Europäisches Kartellrecht node33606->node35808 node40682 Maastrichter Vertrag node35808->node40714 node35808->node40682 node31962 Gesundheit node31962->node48512 node34513 Gesundheitswesen node41028 ITU node46194->node41028 node47960 UN node46194->node47960 node48512->node34513 node48512->node47960 node48685 UNEP node48685->node35278 node36652 ICA node36652->node35278 node40340 Nahrungsmittelhilfe node35278->node40340 node46241 Specialized Agencies node46241->node46194 node48669 UN-Familie node48669->node46194 node47960->node34617 node47960->node35278
      Mindmap IAEA Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/iaea-34617 node34617 IAEA node46194 Sonderorganisationen der UN node34617->node46194 node35278 FAO node34617->node35278 node48512 WHO node34617->node48512 node35808 EAG node34617->node35808 node40714 NEA node34617->node40714

      News SpringerProfessional.de

      • Exportentwicklung Werkzeugmaschinen

        Ein aktueller Quest Report verbindet Exportmärkte und Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen in Euro und die Wirkung auf die Exporte nach China seit 2008. Steigende Durchschnittswerte von Werkzeugmaschinen gehen demnach mit rückläufigen Exporten nach China einher.

      • Banken genießen großes Vertrauen ihrer Kunden

        72 Prozent der Bankkunden in Deutschland gehen davon aus, dass Kreditinstitute mit ihren persönlichen Daten sorgsam umgehen. Keine andere Branche genießt einer aktuellen Umfrage zufolge höheres Vertrauen.

      • Neue Aufgaben für die Zentrale der Zukunft

        Unternehmen müssen agil und innovativ sein. Das althergebrachte Headquarter, von dem aus alles zentral gesteuert werden soll, scheint dazu nicht passen zu wollen. Muss die Unternehmenszentrale neu erfunden werden? 

      • So geht erfolgreiches Lead Nurturing im B2B-Segment

        Wenn nicht nur Leads, sondern in Folge auch Käufer generiert werden, ist von Lead Nurturing die Rede. Im B2B-Bereich müssen E-Mail-Marketer dafür besonders strategische sowie kontinuierliche Beziehungsarbeit leisten.

      • Globales E-Invoicing ist Herausforderung für Unternehmen

        Unternehmen sind aufgrund staatlicher Vorgaben zunehmend dazu verpflichtet, ihre Rechnungen elektronisch zu erstellen. Doch in jedem Land gelten andere rechtliche Regelungen. Entsprechend komplex gestalten sich die Prozesse. Erster Teil des Gastbeitrags.

      • Auf dem Rechtsweg ins Verderben

        Wer seinen Markt als Eigentum betrachtet und Neueinsteiger juristisch bekämpfen will, kann nur verlieren, meint Springer-Autor und Zukunftsmanager Heino Hilbig. Denn die Klage eines Taxifahrers gegen Moia wird neue Verkehrskonzepte nicht verhindern. 

      • Mit Location Based Marketing auf Neukundenfang

        Deutsche Marketing-Manager sehen in standortbasierter Werbung die Brücke, um Konsumenten online wie offline anzusprechen. Vor allem für die Neukundengewinnung setzen sie auf das Marketinginstrument.

      • Wie der Arbeitsplatz von morgen aussehen wird

        Während der Industrialisierung wanderte die Arbeit aus dem Haushalt in die Fabrik. Heute klopft sie wieder an die Haustür. Die Möglichkeit zu mehr zeitlicher und örtlicher Flexibilität, beispielsweise zur Arbeit im Homeoffice, macht vor keiner Branche mehr halt.

      • Java und JavaScript sind die beliebtesten Programmiersprachen

        Die meisten Softwareingenieure setzen auf Java und JavaScript, wenn es um die Entwicklung von Unternehmensanwendungen geht. Die angeblichen "In"-Programmiersprachen Python & Co. liegen in der Beliebtheitsskala teils weit abgeschlagen hinter den Klassikern.

      • Diese digitalen Marken sind top

        Digitale Dienste dominieren immer stärker die Markenwelt. In den Top 25 der relevantesten Marken Deutschlands machen sich analoge Marken eher rar.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
      Dr. Valentin Bertsch
      Karlsruher Institut für Technologie (KIT, Lehrstuhl für Energiewirtschaft
      Leiter Arbeitsgruppe Dezentrale Energiesysteme und Netze

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Sie agieren oft im Hintergrund, Nutzfahrzeuge sind aber ein wichtiges Glied in der Logistikkette. Für die Weiterentwicklung müssen ihre Produkte noch stärker als zuvor an die Zukunftsthemen vernetztes und automatisiertes Fahren, alternative …
      They often operate in the background, but commercial vehicles are an important link in the logistics chain. For further development, their products must be adapted even more than before to future topics such as connected and automated driving …
      The International Atomic Energy Agency (IAEA) place requirements on container systems used to transport nuclear materials. To demonstrate compliance with these requirements it is necessary to use validated models alongside full system …