Direkt zum Inhalt

Schwellenländer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Newly Industrializing Countries (NIC); nicht exakt definierte Bezeichnung von Ländern auf dem Wege zum Industrieland. Durch hohes Wirtschaftswachstum werden große Industrialsierungsfortschritte beobachtet, jedoch halten viele soziale Indikatoren wie z.B. Alphabetisierungsrate, Lebenserwartung, Säuglingssterblichkeit mit der wirtschaftlichen Entwicklung nicht Schritt.

    Länder: U.a. Brasilien, China, Indien, Malaysia, Mexiko, Russland, Thailand und Südafrika.

    Vgl. auch Emerging Markets.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Schwellenländer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schwellenlaender-43902 node43902 Schwellenländer node40154 Industrieländer node43902->node40154 node52010 Emerging Markets node43902->node52010 node54295 G20 node43902->node54295 node31330 blockfreie Länder node31330->node43902 node40013 Neue Weltwirtschaftsordnung node31330->node40013 node47960 UN node31330->node47960 node33250 Entwicklungsländer node31330->node33250 node44268 Pauperismus node31824 Armut node44268->node31824 node48644 Wirtschaftsethik node38440 Lebenslage node31824->node43902 node31824->node48644 node31824->node38440 node42805 Ressource node31281 Bruttonationaleinkommen (BNE) node40154->node31281 node28414 Dependencia-Theorien node30246 autozentrierte Entwicklung node30246->node43902 node30246->node42805 node30246->node28414 node54295->node40154 node54296 Nord-Süd-Handel node54296->node40154 node42000 relative Armut node42000->node31824
      Mindmap Schwellenländer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/schwellenlaender-43902 node43902 Schwellenländer node40154 Industrieländer node43902->node40154 node52010 Emerging Markets node43902->node52010 node30246 autozentrierte Entwicklung node30246->node43902 node31330 blockfreie Länder node31330->node43902 node31824 Armut node31824->node43902

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die folgenden Abschnitte dieses Strategie-Kapitels werden 25 zentrale Überlegungen, Strategien und Rahmenkonzepte darlegen, die von ausschlaggebender Bedeutung sind, wenn es darum geht, eine erfolgreiche Markenentwicklung in den großen …
      Rüstungspolitik und rüstungspolitische Zusammenarbeit sind Instrumente der Sicherheitspolitik. Neue, ambitionierte Rüstungsexporteure verändern deren Rahmenbedingungen und fordern die Industriestaaten heraus. Ein rüstungspolitisches Umdenken ist nöti…
      Dieser Essay bespricht drei aktuelle Bücher von Gideon Rachman, Stefan Halper und Ian Bremmer, welche die These aufstellen, dass es angesichts staatlicher Eingriffe in die Wirtschaft zunehmend schwieriger werde, in den internationalen Beziehungen zus…

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete