Direkt zum Inhalt

struktureller Wandel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Strukturwandel. Die Veränderung der Wirtschaftsstruktur, d.h. der relativen Gewichte einzelner Sektoren während des Entwicklungsprozesses. Im Entwicklungsprozess nimmt die Bedeutung des primären Sektors im Laufe der Zeit ab, der sekundäre Sektor und tertiäre Sektor (Dienstleistungssektor) nehmen an Bedeutung zu, wobei schließlich der tertiäre Sektor den Industriebereich überflügelt (Drei-Sektoren-Hypothese).

    Vgl. auch sektoraler Strukturwandel, regionaler Strukturwandel, Wachstumstheorie.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap struktureller Wandel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/struktureller-wandel-43599 node43599 struktureller Wandel node43072 sekundärer Sektor node43599->node43072 node27943 Dienstleistungssektor node43599->node27943 node48492 Wirtschaftsstruktur node43599->node48492 node42153 sektoraler Strukturwandel node43599->node42153 node32453 Drei-Sektoren-Hypothese node43599->node32453 node44019 primärer Sektor node43599->node44019 node45279 Sektoren der Volkswirtschaft node43072->node45279 node49872 Wirtschaftszweig node43072->node49872 node43072->node42153 node43072->node32453 node30877 Deindustrialisierung node28662 Dienstleistungen node30617 Dienstleistungsgeografie node30617->node27943 node27943->node43072 node27943->node28662 node27943->node49872 node41102 Landwirtschaftssektor node41102->node44019 node43616 Strukturpolitik node48492->node43616 node31166 Agrarsektor node31166->node44019 node32453->node30877 node32453->node28662 node32453->node42153 node44019->node42153 node44019->node32453 node29000 Dienstleistungsgesellschaft node29000->node32453
      Mindmap struktureller Wandel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/struktureller-wandel-43599 node43599 struktureller Wandel node48492 Wirtschaftsstruktur node43599->node48492 node44019 primärer Sektor node43599->node44019 node43072 sekundärer Sektor node43599->node43072 node27943 Dienstleistungssektor node43599->node27943 node32453 Drei-Sektoren-Hypothese node43599->node32453

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Henning Klodt
      Institut für Weltwirtschaft
      Leiter des Zentrums Wirtschaftspolitik
      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
      Dr. Andreas Schäfer
      Universität Leipzig, Institut für Theoretische Volkswirtschaftslehre
      Akademischer Rat

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Wirtschafts- und Finanzkrise wirkt wie ein externer Schock auf die deutsche Konjunktur. Mit zwei makroökonomischen Simulationsmodellen weisen die Autoren nach, dass die Krise in Deutschland allein auf diesen Schock zurückzuführen ist. Die Exporta…
      Der technologische Wandel, die Internationalisierung der Märkte und der vermehrte Zustrom von Produkten aus Fernost haben neue Wettbewerbsbedingungen geschaffen. Deshalb müssen wir heute mehr denn je alles daran setzen, Produkte von höchster …
      Der Begriff des Wandels hat eine in manchen Hinsichten nützliche Unschärfe. Es ist heute wohl allgemein akzeptiert, dass Wandel nicht als Rückkehr zu einem (alten oder neuen) Gleichgewicht begriffen werden kann. Aber damit bleibt noch offen, ob …