Direkt zum Inhalt

EAG

Definition

Abk. für Europäische Atomgemeinschaft. Ziele: Förderung von Kernforschung und Nutzung der Kernenergie.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    EURATOM; Abk. für Europäische Atomgemeinschaft. 1. Begriff: Von sechs europäischen Staaten durch Vertrag vom 25.3.1957 gegründet, der gleichzeitig mit dem EWG-Vertrag am 1.1.1958 in Kraft trat. Mit dem Maastrichter Vertrag durch die Gründung der EU in die erste Säule der EU gerückt (sog. Drei-Säulen-Modell). Seit dem Vertrag von Lissabon wurden die drei Säulen aufgelöst und in das Gemeinsame Haus der Europäischen Union überführt (sog. Gemeinsames-Haus-Modell). Die EAG besteht neben dem EUV und dem AEUV weiter.

    2. Ziele: Förderung von Kernforschung und Nutzung der Kernenergie.

    3. Organe: Aufgrund der Fusionsverträge vom 8.4.1965 hat die EAG - bei Fortbestand des EURATOM-Vertrages (EAGV) - seit 1.7.1967 gemeinsame Organe (Versammlung, Ministerrat, Kommission, Gerichtshof) mit der EWG und EGKS.

    4. Aufgaben: Durch Förderung der Forschung, Verbreitung technischer Kenntnisse, Entwicklung von Sicherheitsnormen für den Gesundheitsschutz der Bevölkerung und der Arbeitskräfte, Erleichterung der Investitionen, Zusammenarbeit mit anderen Ländern und zwischenstaatlichen Einrichtungen soll zugleich zur Hebung des Lebensstandards in den Mitgliedsstaaten und zur Entwicklung der Beziehungen mit anderen Ländern beigetragen werden. Durch eine Diversifikation der Versorgungsgebiete und die Kontrolle von Verträgen (Importe müssen gemeldet werden) soll die Versorgungssicherheit erhöht werden.

    5. Ein gemeinsamer Markt für Kernbrennstoffe und Ausrüstung bereits am 1.1.1959 verwirklicht.

    6. Enge Zusammenarbeit mit der internationalen Energie-Agentur (IEA), der Kernenergieagentur (NEA), der OECD und der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA).

    Mindmap EAG Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eag-35808 node35808 EAG node34885 EWG node35808->node34885 node33843 EU node35808->node33843 node43005 OECD node35808->node43005 node36497 GASP node35544 GATT node30919 Binnenmarkt node54217 Brexit node34885->node35544 node34885->node30919 node34885->node54217 node46987 World Trade Organization ... node34885->node46987 node49553 Zahlungsbilanz node49553->node33843 node46610 Societas Europaea (SE) node46610->node33843 node36330 Drittland node36330->node33843 node36365 Incoterms node36365->node33843 node51243 Vertrag von Lissabon node51243->node35808 node34188 EFTA node43005->node34188 node46850 OEEC node43005->node46850 node51964 Europarecht node51964->node35808 node51964->node36497 node51964->node51243 node36602 EGKS node51964->node36602 node51964->node34188 node44413 Rechtsakt node44413->node35808 node34504 EG-Richtlinien node44413->node34504 node36602->node35808 node51578 Treaty Override node51578->node34504 node49603 Umsatzsteuer node49603->node34504 node34504->node35808 node34504->node36602 node38285 Liberalisierung node38285->node43005 node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node43005
    Mindmap EAG Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eag-35808 node35808 EAG node43005 OECD node35808->node43005 node33843 EU node35808->node33843 node34885 EWG node35808->node34885 node34504 EG-Richtlinien node34504->node35808 node51964 Europarecht node51964->node35808

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete