Direkt zum Inhalt

FAO

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Food and Agricultural Organization, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen; am 16.10.1945 in Quebec gegründete UN-Organisation mit Sitz in Rom (seit 1951); zahlreiche (Sub-) Regionalbüros, Ländervertretungen und Verbindungsbüros; 194 Mitgliedsstaaten (2017) und EU und das assoziierte Mitglied Faröer Inseln.

    Ziele: Hebung des Ernährungs- und Lebensstandards in der Welt; Verbesserung der Produktion und Verteilung von Erzeugnissen der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei; Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung.

    Organe: Generalversammlung (Konferenz) der Delegierten, die im zweijährigen Rhythmus als oberstes Organ die Politik festlegt und im 6-jährigen Rhythmus einen vorsitzenden Generaldirektor wählt; Welternährungsrat (Council; 49 gewählte Mitgliedsstaaten als ständiges Exekutivorgan der Konferenz), der von verschiedenen bereichsspezifischen Ausschüssen bei der Programmierung und Koordinierung der Aktivitäten beraten wird; der organisatorische Unterbau des FAO ist aufgeteilt in 8 Departments.

    Aktivitäten: FAO sammelt, analysiert und verbreitet weltweit landwirtschaftliche und ernährungspolitische Informationen und erarbeitet Vorschläge zur Überwindung ernährungspolitischer Probleme und leistet technische Hilfe. Bei Hungerkatastrophen informiert sie über ein globales Frühwarnsystem und organisiert Notstandshilfe (Nahrungsmittelhilfe). Enge Zusammenarbeit mit UNICEF, IBRD, WHO, ILO und WFP.

    Finanzierung über Umlagen der Mitgliedsstaaten, zusätzliche Mittel aus Treuhandfonds der Mitgliedsstaaten und des UNDP.

    Publikation von unentgeltlichem Informationsmaterial.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap FAO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fao-35278 node35278 FAO node40340 Nahrungsmittelhilfe node35278->node40340 node49815 WFP node35278->node49815 node33956 ILO node33956->node35278 node38087 ITO node47960 UN node38087->node47960 node49293 United Nations node49293->node47960 node40013 Neue Weltwirtschaftsordnung node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node47960 node48512 WHO node48512->node35278 node48685 UNEP node48685->node35278 node48685->node33956 node48685->node48512 node50730 UNESCO node48685->node50730 node39359 Lieferbindung node40340->node39359 node47960->node35278 node47960->node40013 node39218 Non-Governmental Organization (NGO) node36652 ICA node36652->node35278 node36652->node33956 node36652->node50730 node36652->node47960 node36652->node39218 node49815->node40340 node46962 Welternährungsorganisation node46962->node35278
      Mindmap FAO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fao-35278 node35278 FAO node40340 Nahrungsmittelhilfe node35278->node40340 node36652 ICA node36652->node35278 node48685 UNEP node48685->node35278 node47960 UN node47960->node35278 node46962 Welternährungsorganisation node46962->node35278

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The present study used Monte Carlo (MC) simulations to characterize the sensitivity of the FAO-56 Penman–Monteith reference evapotranspiration (ET0) model to the climate variables used in its application. The analysis was performed separately for …
      The “Voluntary Guidelines for Responsible Governance of Tenure of Land, Forests and Fisheries in the Context of National Food Security” (VGGT) are a new international legal instrument, which was adopted unanimously in 2012 in the United Nations …
      Food has constituted a significant terrain for recasting relationships between governmental institutions and civil society over the past two decades. Neo-liberal structural adjustment and trade policies have facilitated control of the world’s food …

      Sachgebiete