Direkt zum Inhalt

FAO

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Food and Agricultural Organization, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen; am 16.10.1945 in Quebec gegründete UN-Organisation mit Sitz in Rom (seit 1951); zahlreiche (Sub-) Regionalbüros, Ländervertretungen und Verbindungsbüros; 194 Mitgliedsstaaten (2017) und EU und das assoziierte Mitglied Faröer Inseln.

    Ziele: Hebung des Ernährungs- und Lebensstandards in der Welt; Verbesserung der Produktion und Verteilung von Erzeugnissen der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei; Verbesserung der Lebensbedingungen der ländlichen Bevölkerung.

    Organe: Generalversammlung (Konferenz) der Delegierten, die im zweijährigen Rhythmus als oberstes Organ die Politik festlegt und im 6-jährigen Rhythmus einen vorsitzenden Generaldirektor wählt; Welternährungsrat (Council; 49 gewählte Mitgliedsstaaten als ständiges Exekutivorgan der Konferenz), der von verschiedenen bereichsspezifischen Ausschüssen bei der Programmierung und Koordinierung der Aktivitäten beraten wird; der organisatorische Unterbau des FAO ist aufgeteilt in 8 Departments.

    Aktivitäten: FAO sammelt, analysiert und verbreitet weltweit landwirtschaftliche und ernährungspolitische Informationen und erarbeitet Vorschläge zur Überwindung ernährungspolitischer Probleme und leistet technische Hilfe. Bei Hungerkatastrophen informiert sie über ein globales Frühwarnsystem und organisiert Notstandshilfe (Nahrungsmittelhilfe). Enge Zusammenarbeit mit UNICEF, IBRD, WHO, ILO und WFP.

    Finanzierung über Umlagen der Mitgliedsstaaten, zusätzliche Mittel aus Treuhandfonds der Mitgliedsstaaten und des UNDP.

    Publikation von unentgeltlichem Informationsmaterial.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap FAO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fao-35278 node35278 FAO node40340 Nahrungsmittelhilfe node35278->node40340 node49815 WFP node35278->node49815 node33956 ILO node33956->node35278 node38087 ITO node47960 UN node38087->node47960 node49293 United Nations node49293->node47960 node40013 Neue Weltwirtschaftsordnung node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node47916->node47960 node48512 WHO node48512->node35278 node48685 UNEP node48685->node35278 node48685->node33956 node48685->node48512 node50730 UNESCO node48685->node50730 node39359 Lieferbindung node40340->node39359 node47960->node35278 node47960->node40013 node39218 Non-Governmental Organization (NGO) node36652 ICA node36652->node35278 node36652->node33956 node36652->node50730 node36652->node47960 node36652->node39218 node49815->node40340 node46962 Welternährungsorganisation node46962->node35278
      Mindmap FAO Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fao-35278 node35278 FAO node40340 Nahrungsmittelhilfe node35278->node40340 node36652 ICA node36652->node35278 node48685 UNEP node48685->node35278 node47960 UN node47960->node35278 node46962 Welternährungsorganisation node46962->node35278

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin Klein
      Martin-​Luther-​Universität Halle-​Wittenberg,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      The present study used Monte Carlo (MC) simulations to characterize the sensitivity of the FAO-56 Penman–Monteith reference evapotranspiration (ET0) model to the climate variables used in its application. The analysis was performed separately for …
      The “Voluntary Guidelines for Responsible Governance of Tenure of Land, Forests and Fisheries in the Context of National Food Security” (VGGT) are a new international legal instrument, which was adopted unanimously in 2012 in the United Nations …

      Sachgebiete