Direkt zum Inhalt

Bausparverträge für Firmen

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Einige Bausparkassen bieten inzwischen auch Bausparverträge für Firmen an. Die Firma wird Bausparer und spart das erforderliche Bausparguthaben sofort an. Nach Zuteilung des Bausparvertrages kann das Unternehmen den Darlehensanspruch auf seine Mitarbeiter (als eine Art Arbeitgeberdarlehen) aufteilen, die damit eine zusätzliche Leistung vom Arbeitgeber zur Anschaffung von Wohneigentum erhalten. Im Vergleich zu anderen Sozialleistungen fallen geringere Kosten an, die Kreditvergabe (Objekt- und Bonitätsprüfung) erfolgt durch die Bausparkasse, der Unternehmer hat natürlich auch keinerlei Ausfallrisiko. Der Arbeitnehmer erhält ohne die eigentlich notwendige Vorsparzeit günstiges Baugeld. Die Darlehenszinsen sind für die gesamte Laufzeit festgeschrieben, Sondertilgungen sind dennoch jederzeit möglich. Die Zusatzleistung des Arbeitgebers ist lohnsteuer- und sozialabgabenfrei, wenn der effektive Jahreszins mind. 5 Prozent p.a. beträgt.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com