Direkt zum Inhalt

Betreibermodelle

Definition

Infrastrukturpolitik: Privater Betrieb von Einrichtungen der Infrastruktur, häufig in Form eines Joint Ventures zwischen Privatunternehmen und öffentlicher Körperschaft (Public Private Partnership, Infrastrukturpolitik). Internationales Management: Form des internationalen Anlagengeschäfts mit Komplettlösungen zumeist hoch technischer Systeme.

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Infrastrukturpolitik
    2. Internationales Management

    Infrastrukturpolitik

    1. Begriff: Privater Betrieb von Einrichtungen der Infrastruktur, häufig in Form eines Joint Ventures zwischen Privatunternehmen und öffentlicher Körperschaft (Public Private Partnership, Infrastrukturpolitik). Verbreitet im kommunalen Bereich, z.B. Abfallentsorgung.

    2. Unterscheidung: Es kann unterschieden werden zwischen Betreibermodellen, bei denen die Infrastruktureinrichtung entweder bereits vorhanden ist oder von der öffentlichen Hand erstellt wird (öffentliche Investition - privater Betrieb), und Betreibermodellen, bei denen auch die Investition durch Private erfolgt (s. auch BOO, BOOT).

    Internationales Management

    1. Begriff: Form des internationalen Anlagengeschäfts mit Komplettlösungen zumeist hoch technischer Systeme. Im Kern beinhaltet die Abwicklung internationaler Projekte nach dem Betreibermodell neben Planung, Bau und Finanzierung der Anlage Betrieb und Vermarktung des Outputs des Systems. Dies bedeutet für den bisherigen Anlagen- und Systemlieferanten sowie für den Generalunternehmer eine Ausweitung des Angebotsspektrums um die Funktionen Finanzierung und Betreiberschaft.

    2. Ziele: a) Ziel des Anbieters ist es, Marktanteile im internationalen Wettbewerb zu gewinnen und abzusichern (Erwerben einer Komplettlösung mit keinem oder nur geringem eigenen Kapitaleinsatz; Angebot eines neuen Produktes, d.h. Dienstleistung in Form des Betreibens einer Anlage). Ihnen stehen Risiken entgegen, die wegen der Komplexität und Ungewissheit dieser Aktivitäten einer sorgfältigen Prüfung vor Ort unterzogen werden müssen.

    b) Ziele des Nachfragers: Aus Sicht der Nachfrager sind es neben dem Bedarf an komplexen technischen Systemen und ihrem Output bes. Fragen der Finanzierung, die Betreibermodelle attraktiv, zunehmend sogar als einzig gangbaren Weg zur Realisierung von komplexen Problemlösungen erscheinen lassen.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com