Direkt zum Inhalt

Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vollbezeichnung: Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer vom 8.1.1963 (BGBl. I 2) m.spät.Änd. Rechtsgrundlage des gesetzlichen (Mindest-) Urlaubs für Arbeitnehmer.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      B (vgl. § 20 BBiG, mindestens 1 Monat, maximal 4 Monate) und C (vgl. § 17 BBiG) Die Ausbildungsvergütung für Bankkaufleute beträgt im 1. Ausbildungsjahr 876,00 EUR, im 2. Ausbildungsjahr 938,00 EUR und im 3. Ausbildungsjahr 1.000,00 EUR.
      Haben Mitarbeiter auch Entgeltansprüche, wenn sie nicht arbeiten? In manchen Fällen schon. In diesem Kapitel beschäftigen wir uns mit den Themen Erholungsurlaub, Feiertage, Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit und persönliche Verhinderung des …
      Anwendungen impliziter Kommunikation sollen Wissensarbeiter darin unterstützen, ihre Kommunikation bedürfnis- und situationsgerecht regeln zu können. Da sie im betrieblichen Anwendungskontext eingesetzt werden sollen, sind nach der Darlegung der …