Direkt zum Inhalt

potenzialorientierte Geldpolitik

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    potenzialorientierte Kreditpolitik; geldpolitische Konzeption mit dem Ziel, die Geld- und Kreditversorgung mittelfristig mit der Wachstumsrate des Produktionspotenzials ansteigen zu lassen. Die Wachstumsrate z.B. der Geldmenge M3 ist gleich der Veränderungsrate des Produktionspotenzials, erweitert um die unvermeidbare Inflation sowie um den trendmäßigen Rückgang der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes. Damit soll erreicht werden, dass sich die Gesamtnachfrage gleichmäßig mit dem Produktionspotenzial entwickelt. Im Gegensatz zur (monetaristischen) Geldmengenregel lässt die potenzialorientierte Geldpolitik zu, dass bei Abweichungen zwischen Produktionspotenzial- und Nachfrageentwicklung diskretionäre Maßnahmen ergriffen werden.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com