Direkt zum Inhalt

EU-GVV

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Verordnung der Europäischen Union über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen; Verordnung des Europäischen Rates Nr. 44/2001. Die EU-GVV gilt für den gesamten Bereich der EU und löste 2001 das bis dahin geltende „Europäische Übereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen” (EU-GVÜ) ab. Die Verordnung regelt, welche nationalen Gerichte für Klagen gegen ein europäisches Unternehmen oder eine natürliche Person, die in der EU ansässig ist, zuständig sind. Zudem bestimmt die EU-GVV wie Entscheidungen aus einem der EU-Mitgliedsstaaten in einem anderen EU-Mitgliedsstaat vollstreckt werden können. Im Ergebnis garantiert diese Verordnung, dass Urteile von Gerichten eines EU-Mitgliedsstaates in allen anderen EU-Mitgliedsstaaten anerkannt und im Wege der Zwangsvollstreckung durchgesetzt werden können.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap EU-GVV Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eu-gvv-36535 node36535 EU-GVV node35784 EU-Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnung node35784->node36535 node50604 Verordnung der EU ... node50604->node36535
      Mindmap EU-GVV Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/eu-gvv-36535 node36535 EU-GVV node35784 EU-Gerichtsstands- und Vollstreckungsverordnung node35784->node36535 node50604 Verordnung der EU ... node50604->node36535

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr., LL.M. Frank L. Schäfer
      Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
      Juristisches Seminar

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der 33 Jahre alte Johannes Leicht, gebürtiger Rheinland-Pfälzer, hat an der Fachhochschule Suderburg in Niedersachen „Wasserwirtschaft und Bodenmanagement“ studiert. Mit der Bearbeitung der Diplomarbeit kam er erstmalig fachlichen Konta
      Gesetz über die Kreditinstitute/GKI vom 13. Juli 2006 (DV Nr. 59/2006, zuletzt geänd. DV Nr. 70/2013); …
      Malfunctions of industrial plant equipment and instrumentation increase the operating costs of any plant. Even more serious are the consequences of a gross accident, because of faulty plant operation. A fault may be defined as an abnormal change …

      Sachgebiete