Direkt zum Inhalt

Gattungskauf

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Spezialfall des Kaufvertrags über eine Gattungssache (Gattungsschuld), die von den Vertragsparteien (noch) nicht individuell bestimmt (konkretisiert) wurde. Z.B. beim Kauf einer bestimmten Menge Getreide oder eines fabrikneuen Kraftwagens; es muss in einem solchen Fall lediglich eine Sache von mittlerer Art und Güte geliefert werden (§§ 243 I BGB, 360 HGB); das wäre beim KFZ-Kauf etwa bei der Auslieferung des sprichwörtlichen Montagsfahrzeugs vermutlich nicht der Fall. Die Schuldrechtsreform hat die Unterschiede zwischen Gattungs- und Stückkauf weitestgehend beseitigt. 

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Autoren der Definition

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      An die Spitze der gesetzlich geregelten Schuldverhältnisse stellt das BGB den Kaufvertrag und trägt damit der überragenden Bedeutung dieses Vertragstyps in einer modernen Verkehrswirtschaft Rechnung.
      Das Kapitel „Pflichtenbegründung“ behandelt Grundbegriffe des Rechts des technischen Produkts, nämlich, i) – im Abschnitt „Verpflichtete“ – den Hersteller, namentlich den sogenannten Eigenmarken-Hersteller, den Einführer, den Händler/Vertreiber …
      Ein weiterer wichtiger Faktor im Rahmen eines erfolgreichen Einkaufs und dessen strategischer Ausrichtung sind die Kenntnisse über die Methoden und Maßnahmen zur Gestaltung des Beschaffungsprogrammes. Themen wie Make-or-Buy, Wertanalyse oder …