Direkt zum Inhalt

Sollspanne

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die bei Wareneingang gemäß den spezifischen, preispolitischen Zielsetzungen (Mischkalkulation) festgelegte Handelsspanne. Die Sollspanne dient als Vergleichsgröße, indem sie der Istspanne eines Artikels zur Kontrolle des Rohertrags oder sämtlicher Warengruppen eines Sortiments zur Kontrolle des Warenrohgewinns gegenübergestellt wird.

    Abweichungen zur Istspanne resultieren i.d.R. aus Diebstählen durch Kunden, Mitarbeiter oder Lieferanten oder aus an Kunden gewährten Skonti bzw. Preisabschriften.

    Eine mithilfe des Spannenvergleichs für eine Warengruppe durchgeführte Rohgewinnkontrolle ist nur dann aussagekräftig, wenn Wareneingang und -ausgang in einer Periode sich in etwa entsprechen. Ansonsten sind weitere Korrekturen um die Lagerbestandsveränderungen erforderlich (Betriebshandelsspanne).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com