Direkt zum Inhalt

Handlungsreisender

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Handlungsgehilfe, der damit betraut ist, außerhalb des Betriebs des Unternehmers Geschäfte in dessen Namen abzuschließen. Im Gegensatz zum Handelsvertreter fehlt dem angestellten Handlungsreisenden die Möglichkeit, im Wesentlichen seine Tätigkeit frei zu gestalten und seine Arbeitszeit zu bestimmen.

    Handlungsvollmacht (§ 55 HGB): Die Vollmacht zum Abschluss von Geschäften bevollmächtigt Handlungsreisenden nicht, abgeschlossene Verträge zu ändern, bes. Zahlungsfristen zu gewähren oder ohne bes. Vollmacht Zahlungen entgegenzunehmen (§ 55 II, III HGB). Dagegen können Mängelanzeigen und ähnliche Erklärungen dem Handlungsreisenden gegenüber abgegeben werden; er kann die Rechte des Unternehmers auf Beweissicherung geltend machen (§ 55 IV HGB).

    Gleiches gilt für den Handlungsreisenden, der nur mit der Vermittlung von Geschäften betraut ist; eine Beschränkung dieser Rechte wirkt Dritten gegenüber nur, wenn ihnen die Beschränkung bekannt war oder aus Fahrlässigkeit nicht bekannt geworden ist (§ 75g HGB).

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com