Direkt zum Inhalt

Multiprojektmanagement

Definition

Gegenstand des Multiprojektmanagements sind Auswahl, Planung, Steuerung und Überwachung der gesamten Projektlandschaft eines Unternehmens oder einer Einheit.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Mehrprojektmanagement; Projektportfolio-Management. 1. Begriff: Gegenstand des Multiprojektmanagements sind Auswahl, Planung, Steuerung und Überwachung der gesamten Projektlandschaft eines Unternehmens oder einer Einheit.

    2. Ziele: Das Multiprojektmanagement zielt - mit Blick auf die Erreichung der Unternehmensziele - auf die Auswahl der effektiven Projekte und gleichzeitig auf den effizienten Einsatz der (v.a. technischen, finanziellen, personellen) Ressourcen ab. Es verfolgt damit unmittelbar (strategische) Unternehmenszielsetzungen und sichert Investitionen ab. Das Multiprojektmanagement wird häufig von einem zentralen Projektbüro verantwortet.

    3. Aufgaben: Es werden beantragte und laufende Projekte nach einheitlichen Kriterien, v.a. hinsichtlich ihres Beitrags zu den Unternehmenszielen und ihrer Wirtschaftlichkeit, bewertet, priorisiert bzw. repriorisiert. Eine Portfolio-Analyse zeigt Abhängigkeiten und Synergien zwischen Projekten und verdeutlicht die Risikoexponierung der Landschaft. Überwachende und steuernde Maßnahmen dienen der Prüfung des Projektfortschritts, zielen auf die Lösung von Abgrenzungs- und Schnittstellenproblemen und die Nutzung von Synergien ab. Sie führen - im Bedarfsfall - zur Eskalation, zur Intervention und ggf. zum frühzeitigen Abbruch eines Projektes. Daneben sorgt das Multiprojektmanagement für die Sicherung von Erfahrungswerten (z.B. bewährte Vorgehensweisen aus Einzelprojekten) und deren Anwendung.

    Vgl. auch Projektmanagement (PM). Zunehmend finden bei der Auswahl, Steuerung und Nachbetrachtung die Aspekte des Chancenmanagements, der gezielten Ausrichtung der Projektziele auf den Nutzen und Mehrwert für das Unternehmen, Eingang in das Multiprojektmanagement. Neben der Nutzeneinschätzung zur Auswahl der richtigen Projekte und dem Nutzeninkasso nach Abschluss der Projekte ist die Überprüfung im Projektverlauf, insbesondere zum ersten Meilenstein, erfolgskritisch.

    Mindmap Multiprojektmanagement Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/multiprojektmanagement-40074 node40074 Multiprojektmanagement node46130 Projektmanagement (PM) node40074->node46130 node44081 Portfolio-Analyse node40074->node44081 node42861 Projekt node46130->node42861 node42454 Risikomanagement node46130->node42454 node47130 Wirtschaftlichkeitsrechnung node46130->node47130 node44206 Public Relations (PR) node44206->node46130 node46326 strategisches Management node44081->node46326 node35660 Erfahrungskurve node44081->node35660 node34738 Gap-Analyse node34738->node44081 node48330 Unternehmensplanung node48330->node44081 node39733 Mehrprojektmanagement node39733->node40074 node39945 Meta-Projektmanagement node39945->node40074
    Mindmap Multiprojektmanagement Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/multiprojektmanagement-40074 node40074 Multiprojektmanagement node46130 Projektmanagement (PM) node40074->node46130 node44081 Portfolio-Analyse node40074->node44081 node39733 Mehrprojektmanagement node39733->node40074 node39945 Meta-Projektmanagement node39945->node40074

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete