Direkt zum Inhalt

Zitierfähige Version

Unter dieser URL finden Sie dauerhaft die unten aufgeführte Version Ihrer Definition:
Revision von Direktwerbung vom 16.02.2018 - 15:35

Direktwerbung

Geprüftes Wissen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Teil des Direct Marketing. Direktwerbung umfasst alle Formen der individuellen, nicht persönlichen Kommunikation zwischen Anbieter und ausgewählten Nachfragern, vorrangig Werbebriefe, Prospekte, Kataloge, Warenproben.

    Anwendung: Häufigste Form der Direktwerbung ist das Direct Mailing als gezielte, durch Post zugestellte, schriftliche Werbung. Zur Einzelwerbung notwendige Adressen können durch Adressenverlage bezogen oder durch Außendienstmitarbeiter (Kundendatei) oder Coupon-Anzeigen beschafft werden. Zunehmende Probleme durch Datenschutz. Wer keine Direktwerbung empfangen möchte, kann sich kostenlos in die „Robinson-Liste“ eintragen lassen.

    Vorteile gegenüber der Massenkommunikation: Individuelle Kommunikation, gezielte Ansprache bestimmter Marktsegmente (Zielgruppen, Streuverluste) u.a.

    GEPRÜFTES WISSEN
    Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
    Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
    Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com