Direkt zum Inhalt

Massenkommunikation

Definition


GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Sekundärkommunikation, indirekte Kommunikation. 1. Begriff: Massenkommunikation umfasst alle Formen von Kommunikation, bei der Aussagen öffentlich durch technische Verbreitungsmittel bei räumlicher oder zeitlicher oder raumzeitlicher Distanz zwischen den Kommunikationspartnern an ein voneinander getrenntes Publikum vermittelt werden. Die Übergänge zwischen Individualkommunikation und Massenkommunikation sind fließend. Die Massenkommunikation erreicht ein breites Publikum, vermittelt Einflüsse der weiteren Umwelt und ist in der Lage, starke Aufmerksamkeit und Aktualität für ein Angebot zu erzeugen.

    2. Merkmale:
    (1) Einschaltung von Massenmedien,
    (2) Ein-Weg-Kommunikation (obwohl dies bei neueren technischen Medien (Internet) aufgehoben wird),
    (3) Distanz zum Publikum,
    (4) Heterogenität der Empfänger.

    3. Wirkung:
    (1) initiierend, regt die weitere Kommunikation an (Metakommunikation ist die Kommunikation über die von den Medien vermittelten Informationsangebote),
    (2) Informationswirkung: Vermittlung von Wissen,
    (3) Beeinflussungswirkungen: Verstärkung von Meinungen,
    (4) Überzeugungswirkungen: Veränderung von Einstellungen,
    (5) Nutzenwirkung für den Konsumenten: psychologischer Nutzen durch Aktivierung und emotionale Stimulierung sowie gedankliche Anregung. Inhaltlicher Nutzen liegt in der Vermittlung von Unterhaltung und Entspannung, Information und Bildung, Normen und Verhaltensmustern.

    Möglichkeiten der Massenkommunikation sich der Wirkungsweise der persönlichen Kommunikation anzunähern, ist die Simulation der persönlichen Kommunikation oder die Nachahmung von Meinungsführern.

    Vgl. auch Massenmedien.

    Mindmap Massenkommunikation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/massenkommunikation-39336 node39336 Massenkommunikation node37167 Kommunikation node39336->node37167 node42986 Signal node38140 nonverbale Kommunikation node42986->node38140 node35195 Emotion node37192 Internet node31471 Aktualisierung node28237 Agenda Setting node31471->node28237 node36926 Massenmedien node36926->node39336 node36926->node35195 node36926->node37192 node40528 Information node36926->node40528 node28237->node39336 node28237->node36926 node28684 außersprachliche Kommunikation node28684->node38140 node31819 Bildkommunikation node39592 Kommunikationspolitik node37167->node39592 node38140->node39336 node38140->node31819 node54080 Wirtschaft node48161 Werbung node54080->node48161 node39435 Marketing node39435->node48161 node48161->node39336 node48161->node39592 node35481 Führungsgrundsätze node35481->node37167 node52673 Soziale Medien node52673->node37167 node54195 Digitalisierung node54195->node37167 node54195->node48161
    Mindmap Massenkommunikation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/massenkommunikation-39336 node39336 Massenkommunikation node37167 Kommunikation node39336->node37167 node36926 Massenmedien node39336->node36926 node48161 Werbung node48161->node39336 node38140 nonverbale Kommunikation node38140->node39336 node28237 Agenda Setting node28237->node39336

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete