Direkt zum Inhalt

Zukunftsforschung

Definition

Forschungszweig dem die Annahmen zugrunde liegen, dass die Zukunft erforschbar ist und sich unterschiedliche Zukunftsstränge entwickeln können. Ziel der Forschungsanstrengungen ist es, die Zukunft und denkbare Entwicklungsstränge mithilfe von Methoden, Modellen und Szenarien greifbarer und planbarer zu machen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Future(s) Research, Future Studies. Forschungszweig dem die Annahmen zugrunde liegen, dass die Zukunft erforschbar ist und sich unterschiedliche Zukunftsstränge entwickeln können. Ziel der Forschungsanstrengungen ist es, die Zukunft und denkbare Entwicklungsstränge mithilfe von Methoden, Modellen und Szenarien greifbarer und planbarer zu machen. Die Zukunftsforschung subsumiert eine große Anzahl an Methoden, die den allg. Qualitätskriterien einer Wissenschaft, wie der notwendigen Relevanz, der logischen Konsistenz, der Einfachheit und der Überprüfbarkeit, genügen müssen. Das Methodenspektrum der Zukunftsforschung umfasst die Methoden der Ideenfindung, die explorativen, die projektiven und die rekursiven Methoden.

    1. Die Methoden der Ideenfindung unterstützen die Generierung von Assoziationen, die späteren Analysen als Grundlage dienen.

    2. Durch die explorativen Methoden wird die Abbildung von Prognosen und Zukunftsbildern durch gegenwärtige Gegebenheiten entwickelt. Ein Hilfsmittel zur Generierung solcher Zukunftsbilder bilden mathematische Verfahren. Als Beispiel für eine explorative Methode kann die Trendbruchanalyse herangezogen werden. Sie unterstützt die gezielte Suche nach zukünftigen Brüchen in Trends aufgrund aktueller technologischer Entwicklungen.

    3. Projektive Methoden lassen Prozesse und Entwicklungen durch eine entsprechende Modellbildung in ihren Abläufen deutlicher werden. Die generierten Erkenntnisse über die Abläufe lassen sich dann in die Realität übertragen. Die Netzplantechnik und die mit ihr mögliche Modellierung von Abläufen haben die Übertragung von Erkenntnissen im Rahmen der Zukunftsforschung vorangetrieben.

    4. Rekursive Methoden werden durch die fortwährende Aktualisierung und Korrektur von im System vorhandenen Prognosewerten gestützt. Ein Beispiel für die Anwendung rekursiver Methoden im Unternehmen sind Managementinformationssysteme, die ihre Bedeutung für den Planungsprozess aus der Aktualität und Korrektheit ableiten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Martin G. Möhrle
      Universität Bremen,
      Lehrstuhl für BWL,
      Innovation und Kompetenztransfer
      Lehrstuhlinhaber
      Prof. Dr. Dieter Specht
      BTU Cottbus,
      Lehrstuhl für Produktionswirtschaft
      Professor für Produktionswirtschaft

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Attraktivität der Ergebnisse der praktischen Zukunftsforschung werden zu einem Großteil durch das Anwendungsobjekt bestimmt. Ähnlich beurteilt es Hansmann aus der konkreten Sicht der Prognose, deren Attraktivität neben Prognosekosten und …
      Charakteristisch für die Zukunftsforschung ist ein Denken in Alternativen. Besonders deutlich wurde das am Beispiel der Szenario-Technik, bei der die zukünftige Entwicklung des Unternehmensumfeldes in Form von alternativen Szenarien vorgezeichnet …
      Die Anwendung der Wissenschaftsdisziplin „Zukunftsforschung“ kann für die Logistik einen wertvollen Beitrag leisten. In diesem ersten Kapitel wird deshalb die Zukunftsforschung vorgestellt, als Voraussetzung für die in Kapitel zwei anschließenden …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete