Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Martin G. Möhrle

Universität Bremen,
Lehrstuhl für BWL,
Innovation und Kompetenztransfer
Lehrstuhlinhaber

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Profil

Kurzvita

Prof. Dr. Martin G. Möhrle ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Innovation und Kompetenztransfer sowie Direktor des Instituts für Projektmanagement und Innovation (IPMI) an der Universität Bremen. Zuvor leitete er den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Besondere der Planung und des Innovationsmanagement an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den verschiedenen Facetten des Innovationsmanagement, u. a. dem marktgerechten Gestalten neuartiger Produkte, Prozesse und Dienstleistungen, dem methodischen Herbeiführen von Erfindungen mit TRIZ, der Prognose technologischer und marktseitiger Entwicklungen sowie dem Management von Schutzrechten. Er ist Wirtschaftsingenieur der TH Darmstadt mit technischer Fachrichtung Elektrotechnik, wurde 1990 an der Universität Kaiserslautern promoviert und hat sich dort 1996 habilitiert.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

Veröffentlichungen / aktuelle Projekte

Wichtige Veröffentlichungen

• Möhrle, Martin G.; Isenmann, Ralf (2017) (Hrsg.): Technologie-Roadmapping. Zukunftsstrategien für Technologie-Unternehmen, 4. überarbeitete und wesentlich ergänzte Auflage. Berlin et al.: Springer. – 1. Auflage 2002, 2. ergänzte Auflage 2005, 3. überarbeitete und ergänzte Auflage 2008.

• Moehrle, Martin G.; Isenmann, Ralf; Phaal, Rob (2013) (Eds.): Technology Roadmapping for Strategy and Innovation. Charting the Route to Success. Berlin et al.: Springer 2013, DOI: 10.1007/978-3-642-33923-3.

• Möhrle, Martin G.; Walter, Lothar (2009) (Hrsg.): Patentierung von Geschäftsprozessen. Monitoring – Strategien – Schutz. Berlin et al.: Springer.

• Specht, Dieter; Möhrle, Martin G. (2002) (Hrsg.): Gabler Lexikon Technologiemanagement. Wiesbaden: Gabler.

• Möhrle, Martin G. (1999) (Hrsg.): Der richtige Projekt-Mix. Erfolgsorientiertes FuE- und Innovationsmanagement. Reihe „Marktorientiertes FuE-Management“. Berlin et al.: Springer.

• Walter, Lothar; Radauer, Alfred und Möhrle, Martin G. (2016): The beauty of brimstone butterfly – Novelty of patents identified by near environment analysis based on text mining. Scientometrics, Vol. 111, pp. 103-115.

• Albert, Till; Moehrle, Martin G.; Meyer, Stefan (2015): Technology Maturity Estimation Based on Blog Analysis, in: Technological Forecasting and Social Change, Vol. 92, Iss. March, pp. 196-209, doi:10.1016/j.techfore.2014.08.011.

• Moehrle, Martin G.; Paetz, Henry (2014): Using TRIZ Inventive Principles for the Analysis of Similarities and Differences in Inventive Thinking – A Case Study of Inventions in the Field of Solar Cell Modules Comparing Japanese and European Engineers, in: International Journal of Technology Intelligence and Planning, Vol. 10, Iss. 2, pp. 150-165.

• Niemann, Helen; Moehrle, Martin G.; Walter, Lothar (2013): The Development of Business Method Patenting in the Logistics Industry - Insights from the Case of Intelligent Sensor Networks, in: International Journal of Technology Management, Vol. 61, Iss. 2, pp. 177-197.

• Moehrle, Martin G., Walter, Lothar; Bergmann, Isumo; Bobe, Sebastian; Skrzipale, Svenja (2010): Patinformatics as a Business Process: A Guideline through Patent Research Tasks and Tools, in: World Patent Information, Vol. 32, Iss. 4, pp. 291-299, DOI:10.1016/j.wpi.2009.11.003.

Experte im Lexikon

Kontakt

Universität Bremen
Wilhelm-Herbst-Str. 12
28359 Bremen
Germany