Direkt zum Inhalt

Cross-Default-Klausel

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    Drittverzugsklausel; Form einer Default-Klausel, üblich in internationalen Kredit- und Anleiheverträgen (nicht aber in deutschem Recht), die den Schuldner verpflichtet, nicht nur die vertraglichen Verpflichtungen des abgeschlossenen Vertrages einzuhalten, sondern auch die vertraglichen Verpflichtungen anderer Verträge (gegenüber Dritten) und sogar zukünftige Verpflichtungen mit einschließt. Dabei können auch Tochtergesellschaften und verbundene Unternehmen mit einbezogen werden.

    Bestandteil der Financial Covenants in der Unternehmensfinanzierung, zu denen verschiedene Vertragsklauseln gehören, die Nebenpflichten und Sanktionen bei Nichterfüllung beinhalten.
    Mindmap Cross-Default-Klausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cross-default-klausel-29205 node29205 Cross-Default-Klausel node53572 Financial Covenants node53572->node29205 node31552 Default-Klausel node53572->node31552 node31552->node29205
    Mindmap Cross-Default-Klausel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/cross-default-klausel-29205 node29205 Cross-Default-Klausel node31552 Default-Klausel node29205->node31552 node53572 Financial Covenants node53572->node29205

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete