Direkt zum Inhalt

Aktivzinsen

(weitergeleitet von Sollzinsen)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon
    Aktivzins oder auch Sollzins; Entgelt, das die Bank auf Kredite bzw. Kreditlinien verrechnet. Der Sollzins setzt sich zusammen aus den (a) Refinanzierungskosten, den (b) operativen Kosten, den (c) Risikokosten (wobei hier zwischen den durchschnittlich erwarteten Ausfallkosten - auch als „erwarteter Verlust“ bzw. „expected loss“ bezeichnet - und den Risikokosten im eigentlichen Sinn unterschieden wird). Die Risikokosten im eigentlichen Sinn bezeichnen die Opportunitätskosten des Eigenkapitals, das Banken zur Abfederung von „unerwarteten Verlusten“ bzw. „unexpected losses“ vorhalten müssen und der (d) Gewinnmarge.

    Gegensatz: Passivzins (Habenzins).
    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Aktivzinsen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Aktivzinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivzinsen-30844 node30844 Aktivzinsen node41918 Passivzins node41918->node30844 node36257 Einlagen node41918->node36257 node50695 Zinssatz node41918->node50695 node36517 Habenzinsen node36517->node41918 node45896 Sollzinsen node45896->node30844
    Mindmap Aktivzinsen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aktivzinsen-30844 node30844 Aktivzinsen node41918 Passivzins node41918->node30844 node45896 Sollzinsen node45896->node30844

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete