Direkt zum Inhalt

Großkredit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kredit eines Instituts oder einer Institutsgruppe i.S.d. CRR an einen Kreditnehmer, der insgesamt 10 Prozent der anrechenbaren Eigenmittel des Instituts bzw. der Institutsgruppe beträgt oder übersteigt (Art. 391 CRR; insgesamt zu Großkrediten Art. 387 - 403 CRR). Hierbei ist zu beachten, dass der Begriff Großkredit nicht ein einzelnes Darlehen, sondern die Gesamtheit aller Kredite des Kreditinstituts an einen Kreditnehmer meint. Die Meldepflichten für Großkredite regelt der Art. 394 CRR. Gemäß Artikel 395 CRR gilt für Kreditinstitute insgesamt eine Obergrenze für Großkredite. Das Kreditinstitut darf gegenüber einem Kunden oder einer Gruppe verbundener Kunden nach Berücksichtigung möglicher Kreditrisikominderungen (vgl. dazu Art. 399 – 403 CRR) keine Risikoposition halten, deren Wert 25 % seiner anrechen­baren Eigenmittel übersteigt. Eine etwas andere Regelung gilt, wenn der Kunde ein Kreditinstitut ist (Interbankenforderungen) oder zu einer Gruppe verbundener Kreditinstitute gehört. In diesem Fall darf der Risikopositionswert den jeweils höheren Wert von entweder 25 % der anrechenbaren Eigenmittel oder 150 Mio. EUR nach Berücksichtigung der Wirkung der Kreditrisikominderung nicht übersteigen, sofern ggü. sämtlichen verbundenen Kunden, die keine Kreditinstitute sind, 25% der anrechenbaren Eigenmittel des Instituts nicht überschritten werden. Auf Basis von Art. 493 Abs. 3 CRR können nationale Übergangsregelungen festgelegt werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Großkredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grosskredit-32044 node32044 Großkredit node37070 Kredit node32044->node37070 node27112 Ausfallrisiko node41811 Konsortialkredit node41811->node32044 node41811->node37070 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node41811->node38158 node41033 Metakredit node41811->node41033 node53505 stationärer Bankvertrieb node53505->node38158 node53507 Mobiler Bankvertrieb node53507->node38158 node32162 haftendes Eigenkapital node32162->node38158 node37224 Millionenkredit node35952 Evidenzzentrale node35952->node32044 node35952->node37224 node34921 Finanzdienstleistungen node37145 Kreditleihe node37070->node37145 node28544 Bankgeschäfte node38158->node32044 node38158->node35952 node28069 Bankenaufsicht (BA) node28069->node32044 node28069->node27112 node28069->node34921 node28069->node28544 node28069->node38158 node41377 Kreditauftrag node41377->node37070 node41308 Kreditsicherheiten node41308->node37070 node47779 Vorfälligkeitsentschädigung node47779->node37070
      Mindmap Großkredit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/grosskredit-32044 node32044 Großkredit node37070 Kredit node32044->node37070 node28069 Bankenaufsicht (BA) node28069->node32044 node35952 Evidenzzentrale node35952->node32044 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node38158->node32044 node41811 Konsortialkredit node41811->node32044

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Reinhold Hölscher
      Technische Universität Kaiserslautern,
      Lehrstuhl für Finanzdienstleistung und
      Finanzmanagement
      Ordinarius
      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen
      Prof. Dr. Otto Weidmann
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
      Leiter Studiengang Bank
      Prof. Dr. Jens Saffenreuther
      Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
      Professor für Bankwirtschaft
      Dr. Nils Helms
      Technische Universität Kaiserslautern
      Postdoc am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Durch die 6. KWG-Novelle erfolgt im Bereich der Großkredit-Regelungen eine Unterteilung in Handelsbuchund Nichthandelsbuchinstitute. Im folgenden Beitrag werden die grundlegenden Neuerungen für Handelsbuchinstitute aufgezeigt. In BANK MAGAZIN 3/98 ha…
      Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Meldewesen und den Vorschriften in Bezug auf das Kreditrisiko auf einer granularen Ebene, im Gegensatz beispielsweise zum Meldewesen in Zusammenhang mit Kapitalvorschriften, das auf einer aggregierten Basis …
      Erneut droht von regulatorischer Seite Ungemach: Sollte die neue GroMiKV ohne Anrechnungserleichterungen übernommen werden, wird es schwierig für Banken, Großkredite zu vergeben.

      Sachgebiete