Direkt zum Inhalt

Depositen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    Depositen zu dt. „das Hinterlegte“; im Kreditinstitut werden darunter die kurz- und mittelfristigen Einlagen verstanden. Arten von Depositen: a) Sichteinlagen: Sichteinlagen sind für den Kunden jederzeit (banktäglich) verfügbar. Zu Sichteinlagen werden auch Einlagen mit einer Kündigungsfrist unter 30 Tagen gezählt.
    b) Termineinlagen (Festgelder, Kündigungsgelder): Termineinlagen sind befristete Einlagen, die dem Kreditinstitut für eine festgelegte Zeit zur Verfügung stehen. Bei den Termineinlagen wird zwischen Festgeldern und Kündigungsgeldern unterschieden.

     

    Mindmap Depositen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/depositen-27653 node27653 Depositen node37317 Kreditinstitute node27653->node37317 node48117 Termineinlage node27653->node48117 node46678 Sichteinlagen node27653->node46678 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node35599 Gewerbe node37317->node35599 node53389 Know-your-Customer-Prinzip (KYC) node53389->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node34921->node37317 node36257 Einlagen node48117->node36257 node43264 Spareinlagen node48117->node43264 node32676 Einlagengeschäft node32676->node48117 node46678->node36257 node29714 Devisen node29714->node46678 node34037 flüssige Mittel node34037->node46678 node32328 Geldtheorie node32328->node46678
    Mindmap Depositen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/depositen-27653 node27653 Depositen node37317 Kreditinstitute node27653->node37317 node48117 Termineinlage node27653->node48117 node46678 Sichteinlagen node27653->node46678

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete