Direkt zum Inhalt

Einwohnersteuer

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Vorschlag zur Gemeindefinanzreform, um die Steuerkraftunterschiede der Wohngemeinden gegenüber den Erwerbsgemeinden auszugleichen. Als dritte Steuersäule neben der Grund- und Gewerbesteuer sollte diese Form der Personenbesteuerung als Steueranteil auf das Einkommen oder auf die Einkommensteuer der Einwohner erhoben werden. Steuertechnisch wäre eine solche Zuschlagsteuer zur Einkommensteuer jedenfalls dann nicht einfach zu verwirklichen, wenn den Gemeinden ein Hebesatzrecht zustünde; denn dann wären entweder

    wenn der Zuschlag sich für das gesamte Einkommen nach der Wohnsitzgemeinde richten würde

    genaue Regeln darüber nötig, wie im Falle von Zweitwohnsitzen oder Scheinwohnsitzen zu verfahren wäre (mit allen Problemen, dies zu kontrollieren!) oder es müsste eine Zerlegung der erzielten Einkünfte auf verschiedene Gemeinden nach der Herkunft der Einkünfte stattfinden (was ebenfalls kompliziert und streitanfällig wäre).

    Heute ist die gemeindliche Personenbesteuerung indirekt verwirklicht durch den 15-prozentigen Anteil der Gemeinden am Aufkommen der Lohn- und der veranlagten Einkommensteuer sowie den 12-prozentigen Anteil am Aufkommen aus dem Zinsabschlag, die ca. 40 Prozent des durchschnittlichen Gesamtsteueraufkommens der Gemeinden ausmachen (Gemeinschaftsteuern).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Einwohnersteuer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einwohnersteuer-33164 node33164 Einwohnersteuer node32233 Gemeinschaftsteuern node33164->node32233 node45766 Steuern node32233->node45766 node42131 Steuerertragshoheit node32233->node42131 node43511 Steueraushöhlung node43511->node32233 node41464 Länderanteil node41464->node32233
      Mindmap Einwohnersteuer Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/einwohnersteuer-33164 node33164 Einwohnersteuer node32233 Gemeinschaftsteuern node33164->node32233

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Grundsätzlich stellen alle Steuern eine Beteiligung des Staates am Ergebnis des Produktionsprozesses dar. Je nach dem Anknüpfungspunkt im Wirtschaftskreislauf, bei der Entstehung, Verteilung oder Verwendung des Sozialprodukts und je nach dem …

      Sachgebiete