Direkt zum Inhalt

Lohnsteuerpflicht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    1. In subjektiver Hinsicht: Die Pflicht, vom Arbeitslohn der Arbeitnehmer Lohnsteuer einzubehalten; sie trifft inländische Arbeitgeber (§ 38 EStG) und ausländische Firmen, die Leiharbeiter ins Inland überlassen.

    2. In sachlicher Hinsicht bezeichnet man als lohnsteuerpflichtig auch diejenigen Bezüge (Zahlungen), für die ein Arbeitgeber die Lohnsteuer einzubehalten hat; in diesem Sprachgebrauch geht es also um die Frage, ob Zahlungen überhaupt nicht der Lohnsteuer unterliegen (z.B. Zahlungen an selbstständige Geschäftspartner) oder ausnahmsweise von der Lohnsteuerpflicht befreit sind (z.B. aufgrund von Steuerbefreiungen oder anderen Sonderregelungen).

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Lohnsteuerpflicht"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Lohnsteuerpflicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lohnsteuerpflicht-39491 node39491 Lohnsteuerpflicht node37844 Lohnsteuer node39491->node37844 node51984 Ertragsteuern node51984->node37844 node29864 Arbeitgeber node29864->node37844 node46332 Stabilitäts- und Wachstumsgesetz ... node46332->node37844 node51594 nichtselbstständige Arbeit node51594->node37844
    Mindmap Lohnsteuerpflicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lohnsteuerpflicht-39491 node39491 Lohnsteuerpflicht node37844 Lohnsteuer node39491->node37844

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete