Direkt zum Inhalt

operative Frühwarnung

Definition

bezieht sich auf die Frühwarnung vor latent bereits vorhandenen Risiken im kurz- bis mittelfristigen Bereich und erfolgt zumeist mithilfe von Frühwarnsystemen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bezieht sich auf die Frühwarnung vor latent bereits vorhandenen Risiken im kurz- bis mittelfristigen Bereich und erfolgt zumeist mithilfe von Frühwarnsystemen. Operative Frühwarnung grenzt sich bes. durch den zeitlichen Bezug ihrer Identifikationskapazität, ihrer theoretischen Grundlagen und die Art ihrer Informationsaufnahme/-verarbeitung von einer strategischen Frühaufklärung ab. Operative Frühwarnung gilt als wesentliche Informationsbasis operativer und/oder taktischer Planungen (Unternehmensplanung).

    Praxisnahe Formen der operativen Frühwarnung:
    (1) Kennzahlen-/hochrechnungsorientierte operative Frühwarnung: Stets geht es darum, positive oder negative Entwicklungen möglichst frühzeitig zu erkennen, die sich in einer Veränderung der Werte jeweiliger Kennzahlen im Zeitablauf über oder unter bestimmte Schwellenwerte hinaus ausdrücken.
    (2) Indikatororientierte operative Frühwarnung: Sie ermöglichen eine systematische Suche und Beobachtung von relevanten Erscheinungen/Entwicklungen innerhalb und außerhalb der Unternehmung mithilfe dafür ausgewählter Frühindikatoren. Bei fast allen Unternehmungen, die über eine operative Frühwarnung verfügen, erfolgt die Erhebung und Betreuung von Frühwarnindikatoren im Rahmen bestehender Planungs- und Berichtssysteme. Die Verarbeitung von Warnsignalen zu relevanten Frühwarninformationen wird in der Praxis überwiegend sowohl zentral als auch dezentral durchgeführt. Als organisatorische Einheit für die Zentralisierung der operativen Frühwarnung wird eindeutig der Bereich Controlling favorisiert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap operative Frühwarnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/operative-fruehwarnung-42100 node42100 operative Frühwarnung node48330 Unternehmensplanung node42100->node48330 node33743 Frühwarnsysteme node42100->node33743 node32309 Frühaufklärung node42100->node32309 node42773 strategische Kontrolle node43088 strategische Frühaufklärung node42773->node43088 node32153 Frühindikatoren node32153->node42100 node32153->node43088 node39586 Konjunkturindikatoren node32153->node39586 node44857 Planentscheidung node44857->node48330 node45012 operative Programmplanung node45012->node48330 node43721 Personalplanung node43721->node48330 node41119 Kontrolle node48330->node41119 node45662 Scanning node45662->node43088 node33743->node43088 node32309->node43088 node46326 strategisches Management node37353 Krisenmanagement node37353->node42100 node37353->node33743 node33704 Früherkennungssystem (FES) node33704->node42100 node33704->node33743 node43088->node42100 node43088->node46326
      Mindmap operative Frühwarnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/operative-fruehwarnung-42100 node42100 operative Frühwarnung node33743 Frühwarnsysteme node42100->node33743 node43088 strategische Frühaufklärung node42100->node43088 node48330 Unternehmensplanung node42100->node48330 node32153 Frühindikatoren node32153->node42100 node32309 Frühaufklärung node32309->node42100

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Umsetzung der bisher festgestellten Anforderungen bzgl. Industrie 4.0 beinhaltet Risiken, die von der untersten Fertigungsebene bis zur Managementsteuerung auftreten können. Anhand eines fiktiven Fertigungsablaufs werden die Risiken …
      Im Rahmen dieses Kapitels werden die zwei zentralen Themenstränge, die im Rahmen der vorliegenden Forschungsarbeit verbunden werden, thematisiert. Dies sind zum einen die Nonprofit-Organisationen (NPOs) als Untersuchungsfeld und zum anderen der …
      Traditionelles Controlling umfasst Funktionen zur Analyse, Bewertung und Steuerung von Maßnahmen in ihrer operativen Umsetzung. Strategisches Controlling als zukunftsorientiertes Steuerungsinstrument geht über das rein operative Controlling hinaus …

      Sachgebiete