Direkt zum Inhalt

Verprobungsmethoden

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Im Rahmen der Jahresabschlussprüfung können Verprobungsmethoden in allen Phasen des Prüfungsprozesses eingesetzt werden (bei der anfänglichen Ausgangsplanung, der Prüfprogrammentwicklung, der Prüfungsdurchführung, der abschließenden Durchsicht). Gemeinsam ist den Verprobungsmethoden, dass nicht einzelne Geschäftsvorfälle als solche betrachtet werden, sondern die Plausibilität aggregierter Größen durch Gegenüberstellung von adäquaten Vergleichswerten hinterfragt wird (Verprobung).

    Gebräuchliche Verprobungsmethoden sind u.a.:
    (1) Einfache quantitative Verfahren, etwa (a) Zuschreibeformel (Anfangsbestand + Zugänge - Abgänge = Endbestand), anwendbar z.B. bei der Plausibilisierung des für ein Geschäftsjahr ausgewiesenen Wareneinsatzes, (b) Kalkulationsschemen, (c) Kennzahlenrechnungen.

    Beispiele:

     
    (2) Einfache grafische Verfahren, z.B. Zeitreihenvergleiche. Bei Zeitreihenvergleichen wird die zeitliche Entwicklung konkreter Unternehmensdaten, die über feste Input-Output-Relationen inhaltlich miteinander verbunden sind (z.B. Umsatz, Wareneinsatz) betrachtet. Durch die grafische Aufbereitung von Zeitreihenvergleichen unter Verwendung eines Koordinatensystems mit halblogarithmischer Skalierung lassen sich unerwartete Verlaufsentwicklungen einzelner Daten leichter aufdecken.

    Beispiel: Bei unveränderten Absatzpreisen ist der Umsatzverlauf eines Produktes weniger stark angestiegen als die zugehörige Wareneinsatzmenge; Ursache könnte eine Umsatzverkürzung sein.
    (3) Höhere (oft multivariate) quantitative Verfahren, z.B. Regressions-, Faktoren-, Korrelationsanalysen, multivariate Diskriminanzanalysen, mathematische Zeitreihenanalysen, einschließlich multivariater Darstellungen von Verprobungsdaten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Verprobungsmethoden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verprobungsmethoden-50810 node50810 Verprobungsmethoden node37870 Jahresabschlussprüfung node50810->node37870 node48588 Verprobung node50810->node48588 node43271 Prüfung node37870->node43271 node42336 Prüfungsstellen der Sparkassen- ... node42336->node37870 node30438 Anlagenprüfung node30438->node37870 node31650 Audit Committee node31650->node37870 node48588->node37870 node48588->node43271 node30696 Außenprüfung node48588->node30696 node43961 Schätzung node43961->node50810 node42011 Punktschätzung node43961->node42011 node37211 Klumpeneffekt node37211->node43961 node48336 Verwerfung der Buchführung node48336->node43961 node47910 Verspätungszuschlag node47910->node43961 node48283 Vermögenszuwachsrechnung node48283->node50810
      Mindmap Verprobungsmethoden Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/verprobungsmethoden-50810 node50810 Verprobungsmethoden node37870 Jahresabschlussprüfung node50810->node37870 node48588 Verprobung node50810->node48588 node43961 Schätzung node43961->node50810 node48283 Vermögenszuwachsrechnung node48283->node50810

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Volker Beeck
      FH Mainz
      Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Artikel 19 Abs. 4 GG eröffnet den Rechtsweg allen Bürgern, die sich durch die öffentliche Gewalt in ihren Rechtenverletzt sehen und garantiert somit den wirksamen Individualrechtsschutz ohne überlange Verfahrensdauer. Der Gerichtsschutz ist Teil …
      Der angloamerikanische Begriff „tax fraud“ ist aktuell zunehmend auch in deutschsprachigen Quellen zu finden. Übersetzung und Verwendung sind jedoch nicht immer einheitlich. Was kann also unter „tax fraud“ verstanden werden?

      Sachgebiete