Direkt zum Inhalt

Zukunftskompetenzen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Zukunftskompetenzen sind Schlüsselfähigkeiten, die es Menschen ermöglichen, mit der zunehmenden Komplexität und Veränderung durch Digitalisierung sowie andere Megatrends flexibel umzugehen und diese zu gestalten, um sich zu einer starken zukunftsfähigen Persönlichkeit zu entwickeln, sowie den nachhaltigen Erfolg von Wirtschaft und Gesellschaft zu sichern. Zukunftskompetenzen nehmen die Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Blick, die ein Individuum zwischen Digitalisierung und daraus entstehenden Veränderungen von Geschäftsmodellen, Prozessen und Mitarbeiterschaft benötigt. Als Zukunftskompetenzen werden vor allem Soft Skills definiert, oft wird aber auch die Fähigkeit zum Umgang mit digitalen Tools darunter verstanden. Zukunftskompetenzen sind zu unterscheiden in Hinblick auf die Ebenen
    1) Ich als Persönlichkeit / Mitarbeiter / Führungskraft,
    2) Team / Gruppe / Abteilung und
    3)
     Unternehmen. 
    Als die drei wichtigsten Zukunftskompetenzen werden meist folgende genannt:
    Empathie bzw. Achtsamkeit,
    Lernfähigkeit und lebenslanges Lernen,
    Veränderungsbereitschaft und -fähigkeit.

    Des Weiteren sind folgende Differenzierungen vorzunehmen:
    1) 
    Personenbezogene Kompetenzen setzen sich aus Kompetenzen zur Entwicklung einer starken Persönlichkeit, der mentalen und körperlichen Fitness und Fähigkeiten zur Selbstorganisation zusammen.
    2) 
    Bei den gruppenbezogenen Kompetenzen geht es um Kommunikation, Team-Tools und Arbeitsmethoden.
    3) 
    Die unternehmensbezogenen Kompetenzen umfassen das Verstehen und Anwenden digitaler Tools - von Software über Hardware bis hin zu Cyber Security, New Leadership und HR sowie die Unternehmenskultur.

    Alle Zukunftskompetenzen sollen auf die Zukunftsfähigkeit von Individuum, Gesellschaft und Wirtschaft einzahlen. Für eine nachhaltige Sicht ist es ausgesprochen wichtig, Natur und Umwelt miteinzubinden. Digitalisierung als Technisierung sollte nicht ungefragt als gegebene Weiterentwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft gesehen, sondern auch unter dem Blick von Werten und Ethik kritisch reflektiert werden.

    Zukunftskompetenzen sind stark von Megatrends beeinflusst, vor allem von den folgenden:
    Individualisierung,
    alternde Gesellschaft,
    Konnektivität,
    Urbanisierung,
    Wissenskultur.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Zukunftskompetenzen "

    Hilfe zu diesem Feature

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete