Direkt zum Inhalt

vorschüssige Zinsrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rechnerische Berücksichtigung des Sachverhalts, dass Zinszahlungen zu Beginn einer Zinsperiode geleistet werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Da die Lebensversicherungsmathematik auf der Finanzmathematik basiert, wird hier einerseits die Basis für nachfolgende Kapitel gelegt und andererseits die Rechnungsgrundlage „Zins“ betrachtet. Im Anhang (siehe Anhang B) findet sich eine Übersicht …
      In der Finanzwirtschaft erfolgt die intertemporale Bewertung von Zahlungsströmen auf speziellen Märkten, die als Kapitalmärkte bezeichnet werden. Investitionsentscheidungen fordern ein grundlegendes Verständnis für ihre ökonomische Funktionsweise.
      Im Folgenden sind die Ergebnisse der Übungsaufgaben aufgeführt. Was den jeweiligen Lösungsweg betrifft, so beschränken wir uns aus Platzgründen auf den Lösungsansatz, der zumeist die größte Hürde beim Bearbeiten von finanzmathematischen Aufgaben …

      Sachgebiete