Direkt zum Inhalt

Stakeholder-Ansatz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Konzept, nach dem die Unternehmensführung nicht nur die Interessen der Anteilseigner (Shareholder), sondern aller Anspruchsgruppen, ohne deren Unterstützung das Unternehmen nicht überlebensfähig wäre, zu berücksichtigen hat. Die Gruppe der Stakeholder ist folglich sehr heterogen und umfasst z.B. die Arbeitnehmer, Kunden und Lieferanten, den Staat und die Öffentlichkeit.

    Der Stakeholder-Ansatz baut auf der Koalitionstheorie der Unternehmung auf. Die Unternehmung wird als Organisation betrachtet, in der verschiedene Interessengruppen (Stakeholder) zusammengeschlossen sind. Aufgabe der Unternehmensleitung ist es, zwischen den unterschiedlichen Gruppen zu vermitteln, um einerseits die Kooperation im Rahmen der unternehmerischen Leistungserstellung zu sichern und andererseits Kompromisse hinsichtlich der Verteilung des erwirtschafteten Unternehmenserfolgs auszuarbeiten.

    Vgl. auch wertorientierte Unternehmensführung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Stakeholder-Ansatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stakeholder-ansatz-46282 node46282 Stakeholder-Ansatz node27010 Anspruchsgruppen node46282->node27010 node30726 Anteilseigner node46282->node30726 node43516 Stakeholder Value node43516->node46282 node43516->node27010 node50819 Umweltmanagement node52292 Aufgabenumfeld node50819->node52292 node48087 Unternehmen node52292->node46282 node52292->node48087 node48644 Wirtschaftsethik node51589 Corporate Social Responsibility node48644->node51589 node52392 European Multistakeholderforum node52392->node46282 node52392->node51589 node50418 Verantwortung node51589->node46282 node51589->node50418 node54357 Werteorientiertes Management node54357->node43516 node31617 Aufsichtsrat node31617->node30726 node46453 Social Responsiveness node27010->node46453 node30614 Börsenkommunikation node30614->node30726 node37244 kapitalistische Unternehmensverfassung node39448 Mitbestimmungsgesetz (MitbestG) node30726->node37244 node30726->node39448 node36017 Fundraising node36017->node51589 node36017->node27010 node33560 Glaubwürdigkeit node33560->node27010 node52407 Makroumfeld node52407->node46282 node52407->node52292
      Mindmap Stakeholder-Ansatz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/stakeholder-ansatz-46282 node46282 Stakeholder-Ansatz node27010 Anspruchsgruppen node46282->node27010 node30726 Anteilseigner node46282->node30726 node43516 Stakeholder Value node43516->node46282 node51589 Corporate Social Responsibility node51589->node46282 node52292 Aufgabenumfeld node52292->node46282

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit
      Prof. Dr. Thilo Seyfriedt
      Hochschule Offenburg, Fakultät Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen
      Professur für ABWL sowie Finanzierung, Rechnungslegung und Steuern

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wo stehen Sie aktuell in Ihren CSR - Entwicklungen? - Für ein stabiles CSR Management gibt es vier essentielle Eckpfeiler (Stakeholderorientierung, der integrative Ansatz, die Wertehaltung und das agile gesellschaftliche Miteinander). – Diese …
      Der Stakeholder-Ansatz ist eine Denkweise der Management-Theorie, die sich im Unterschied zur klassischen Management-Theorie nicht ausschließlich mit der Sichtweise der Eigentümer und Kapitalgeber befasst. Im Stakeholder-Ansatz werden die interne …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete