Direkt zum Inhalt

Anspruchsgruppen

Definition

Stakeholders; Anspruchsgruppen sind alle internen und externen Personengruppen, die von den unternehmerischen Tätigkeiten gegenwärtig oder in Zukunft direkt oder indirekt betroffen sind.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Stakeholders; Anspruchsgruppen sind alle internen und externen Personengruppen, die von den unternehmerischen Tätigkeiten gegenwärtig oder in Zukunft direkt oder indirekt betroffen sind. Gemäß Stakeholder-Ansatz wird ihnen - zusätzlich zu den Eigentümern (Shareholders) - das Recht zugesprochen, ihre Interessen gegenüber der Unternehmung geltend zu machen. Eine erfolgreiche Unternehmungsführung muss die Interessen aller Anspruchsgruppen bei ihren Entscheidungen berücksichtigen (Social Responsiveness). Die Abbildung „Anspruchsgruppen” zeigt die internen und externen Anspruchsgruppen sowie deren Ansprüche und Erwartungen an die Unternehmung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Anspruchsgruppen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsgruppen-27010 node27010 Anspruchsgruppen node46282 Stakeholder-Ansatz node27010->node46282 node46453 Social Responsiveness node27010->node46453 node33560 Glaubwürdigkeit node27010->node33560 node30726 Anteilseigner node46282->node30726 node43516 Stakeholder Value node43516->node27010 node43516->node46282 node51589 Corporate Social Responsibility node51589->node46282 node46453->node33560 node44206 Public Relations (PR) node33560->node44206 node45104 Reaktanz node45104->node33560 node36017 Fundraising node36017->node27010 node36017->node51589 node51320 Relationship Fundraising node51320->node36017 node51319 Legate-Marketing node51319->node36017 node54357 Werteorientiertes Management node54357->node43516
      Mindmap Anspruchsgruppen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsgruppen-27010 node27010 Anspruchsgruppen node46282 Stakeholder-Ansatz node27010->node46282 node46453 Social Responsiveness node27010->node46453 node33560 Glaubwürdigkeit node33560->node27010 node36017 Fundraising node36017->node27010 node43516 Stakeholder Value node43516->node27010

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Jean-Paul Thommen
      European Business School,
      Schloss Reichartshausen
      Head of Chair, Chair of Organizational Behavior

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Corporate social responsibility has been an area of economic research for a long time. The contribution presented here empirically deals with this issue. The German agribusiness is analysed, given their relative lack of experience with opposing group…
      Unternehmen sind verstärkt mit umwelt- und zunehmend auch mit nachhaltigkeitsbezogenen Anforderungen konfrontiert. Die Herausforderung besteht für sie darin, diese Anforderungen zu analysieren, auszuwerten und gegenüber ihren Anspruchsgruppen wirkung…
      Ob und in welchem Umfang Umweltschutz bei den betrieblichen Entscheidungen und Handlungen berücksichtigt wird, hängt auch von unterschiedlichen Forderungen ab, die von unternehmens-, markt- und gesellschaftsbezogenen Anspruchsgruppen gestellt …

      Sachgebiete