Direkt zum Inhalt

Anspruchsgruppen

Definition

Stakeholders; Anspruchsgruppen sind alle internen und externen Personengruppen, die von den unternehmerischen Tätigkeiten gegenwärtig oder in Zukunft direkt oder indirekt betroffen sind.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Stakeholders; Anspruchsgruppen sind alle internen und externen Personengruppen, die von den unternehmerischen Tätigkeiten gegenwärtig oder in Zukunft direkt oder indirekt betroffen sind. Gemäß Stakeholder-Ansatz wird ihnen - zusätzlich zu den Eigentümern (Shareholders) - das Recht zugesprochen, ihre Interessen gegenüber der Unternehmung geltend zu machen. Eine erfolgreiche Unternehmungsführung muss die Interessen aller Anspruchsgruppen bei ihren Entscheidungen berücksichtigen (Social Responsiveness). Die Abbildung „Anspruchsgruppen” zeigt die internen und externen Anspruchsgruppen sowie deren Ansprüche und Erwartungen an die Unternehmung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Anspruchsgruppen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsgruppen-27010 node27010 Anspruchsgruppen node46282 Stakeholder-Ansatz node27010->node46282 node46453 Social Responsiveness node27010->node46453 node33560 Glaubwürdigkeit node27010->node33560 node30726 Anteilseigner node46282->node30726 node43516 Stakeholder Value node43516->node27010 node43516->node46282 node51589 Corporate Social Responsibility node51589->node46282 node46453->node33560 node44206 Public Relations (PR) node33560->node44206 node45104 Reaktanz node45104->node33560 node36017 Fundraising node36017->node27010 node36017->node51589 node51320 Relationship Fundraising node51320->node36017 node51319 Legate-Marketing node51319->node36017 node54357 Werteorientiertes Management node54357->node43516
      Mindmap Anspruchsgruppen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/anspruchsgruppen-27010 node27010 Anspruchsgruppen node46282 Stakeholder-Ansatz node27010->node46282 node46453 Social Responsiveness node27010->node46453 node33560 Glaubwürdigkeit node33560->node27010 node36017 Fundraising node36017->node27010 node43516 Stakeholder Value node43516->node27010

      News SpringerProfessional.de

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Jean-Paul Thommen
      European Business School,
      Schloss Reichartshausen
      Head of Chair, Chair of Organizational Behavior

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Corporate social responsibility has been an area of economic research for a long time. The contribution presented here empirically deals with this issue. The German agribusiness is analysed, given their relative lack of experience with opposing group…
      Unternehmen sind verstärkt mit umwelt- und zunehmend auch mit nachhaltigkeitsbezogenen Anforderungen konfrontiert. Die Herausforderung besteht für sie darin, diese Anforderungen zu analysieren, auszuwerten und gegenüber ihren Anspruchsgruppen wirkung…
      Ob und in welchem Umfang Umweltschutz bei den betrieblichen Entscheidungen und Handlungen berücksichtigt wird, hängt auch von unterschiedlichen Forderungen ab, die von unternehmens-, markt- und gesellschaftsbezogenen Anspruchsgruppen gestellt …

      Sachgebiete