Direkt zum Inhalt

Fristigkeit

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Unternehmensplanung
    2. Finanzplanung

    Unternehmensplanung

    1. Begriff: Planzeit, d.h. der Zeitraum, für den der Plan aufgestellt wurde.

    2. Zu unterscheiden: a) Kurzfristige Planung: primär quantitative Planung. Sie soll einen optimalen Einsatz der Produktionsfaktoren zur Erreichung der Unternehmensziele sicherstellen. Die Fristigkeit eines kurzfristigen Plans beträgt i.Allg. bis zu einem Jahr.

    b) Mittelfristige Planung: Bindeglied zwischen der Langfristplanung und der kurzfristigen Disposition. Sie umfasst mittelfristige Zieldefinitionen für das Gesamtunternehmen und seine Bereiche, Ableitung von Maßnahmen und robusten Schritten zur Zielverwirklichung sowie die Budgetierung für die Teilperioden des kurzfristigen Plans. Fristigkeit eines mittelfristigen Plans beträgt i.Allg. ein bis fünf Jahre.

    c) Langfristige Planung: Festlegen von langfristigen Unternehmenszielen und von Strategien zur Erreichung dieser Ziele. Fristigkeit eines langfristigen Plans beträgt i.Allg. mehr als fünf Jahre.

    Vgl. auch Planungsperiode, Planungshorizont, Unternehmensplanung.

    Finanzplanung

    Zeitdauer der Überlassung bzw. Bindung finanzieller Mittel.

    Vgl. auch Finanzierung, Fristenkongruenz, Fristentransformation.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Fristigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fristigkeit-33240 node33240 Fristigkeit node45939 Planungshorizont node33240->node45939 node33079 Finanzierung node33240->node33079 node44187 Plan node33240->node44187 node45991 Planungsperiode node33240->node45991 node45939->node45991 node48330 Unternehmensplanung node45939->node48330 node49798 Venture Team node49798->node33079 node26998 Außenfinanzierung node31208 Abschreibung node33079->node26998 node33079->node31208 node44857 Planentscheidung node44857->node48330 node45012 operative Programmplanung node45012->node48330 node43721 Personalplanung node43721->node48330 node27717 Blockplanung node27717->node33240 node44611 Plankoordination node44187->node44611 node41119 Kontrolle node44187->node41119 node44187->node48330 node39245 Modell node44187->node39245 node43962 rollende Planung node43962->node33240 node45991->node27717 node45991->node43962 node45991->node48330 node48330->node33240 node48330->node41119 node39612 Kapitalerhöhung node39612->node33079
      Mindmap Fristigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/fristigkeit-33240 node33240 Fristigkeit node44187 Plan node33240->node44187 node45991 Planungsperiode node33240->node45991 node45939 Planungshorizont node33240->node45939 node48330 Unternehmensplanung node33240->node48330 node33079 Finanzierung node33240->node33079

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Swaps sind Finanztransaktionen, bei denen zwei Vertragspartner übereinkommen, Zahlungsströme über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu tauschen. Bei einem Zinsswap werden unterschiedlich geartete Zinszahlungsverpflichtungen aus einem …

      Sachgebiete