Direkt zum Inhalt

Altenquotient

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    bildet das Verhältnis der Personen im Rentenalter (in Deutschland derzeit 65 Jahre und älter; bei langsam steigendem Renteneintrittsalter auf 67 Jahre) zu 100 Personen im erwerbsfähigen Alter (in Deutschland derzeit 20 bis 64 Jahre) ab. Im Jahr 2008 lag der Altenquotient bei 34. Nach der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamts („mittlere“ Bevölkerung, Untergrenze) wird der Altenquotient bis 2040 auf 62 und bis 2060 auf 67 ansteigen.

    Vgl. auch demografische Alterung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Altenquotient Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altenquotient-27836 node27836 Altenquotient node51464 demografische Alterung node27836->node51464 node31262 Bevölkerungspyramide node51464->node31262 node33456 Geburtenrückgang node33456->node51464 node37675 Kostenexplosion node37675->node51464
      Mindmap Altenquotient Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altenquotient-27836 node27836 Altenquotient node51464 demografische Alterung node27836->node51464

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Josef Schmid
      Lehrstuhl für Bevölkerungswissenschaft,
      Otto-Friedrich Universität Bamberg
      o. ö. (em.) Universitätsprofessor
      Dr. Susanne Schmid
      Hanns-Seidel-Stiftung,
      Referat II/7: Arbeit und Soziales,
      Demographischer Wandel,
      Familie, Frauen und Senioren
      Referatsleiterin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete