Direkt zum Inhalt

Ausschüttungsbelastung

Definition

Ein Begriff aus dem Bereich des früheren körperschaftsteuerlichen Anrechnungsverfahrens: eine genormte Höhe der Vorbelastung mit Körperschaftsteuer, die regelmäßig hergestellt wurde, wenn Gewinne an die Anteilseigner ausgeschüttet werden sollten.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff des körperschaftsteuerlichen Anrechnungsverfahrens von 1977 bis 2000: Das Anrechnungsverfahren schrieb dem Empfänger einer Dividende die Körperschaftsteuer gut, die die ausschüttende Gesellschaft zuvor für den ausgeschütteten Betrag bezahlt hatte. Hierfür war es nötig bzw. zumindest erwünscht, dass auf den ausgeschütteten Gewinnen stets dieselbe Höhe an körperschaftsteuerlicher Vorbelastung (zuletzt 30 Prozent) ruhte, damit die Höhe der gutzuschreibenden Beträge sich technisch hinreichend einfach ermitteln ließ. Daher schrieb das System vor, dass bei der Ausschüttung von Gewinnen durch eine Kapitalgesellschaft grundsätzlich dieselbe Vorbelastung herzustellen war, die sog. Ausschüttungsbelastung. Bei geringer belasteten Gewinnen wurde also anlässlich der Ausschüttung eine Nachbelastung vorgenommen, um die Belastung auf die Höhe der Ausschüttungsbelastung anzuheben (Körperschaftsteuer-Erhöhung), bei höher vorbelasteten Gewinnen dagegen eine Absenkung der Belastung (Körperschaftsteuer-Minderung) durch Erstattung der überschießenden Belastung an die Gesellschaft vorgenommen.

    2. Ausgenommen von der Herstellung der Ausschüttungsbelastung waren zuletzt Ausschüttungen, die aus den Rücklagenbeständen EK 01 (in Deutschland steuerfreie Einkünfte ausländischer Herkunft) und EK 04 (ehemalige Einlagen der Eigentümer, z.B. Agio) erfolgten.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Ausschüttungsbelastung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausschuettungsbelastung-30719 node30719 Ausschüttungsbelastung node39287 körperschaftsteuerliches Anrechnungsverfahren node30719->node39287 node51285 Abgeltungsteuer node36947 Körperschaftsteuererhöhung node37336 Körperschaftsteueränderung node36947->node37336 node37336->node30719 node37336->node39287 node35245 Halbeinkünfteverfahren node33380 Dividende node27763 Bardividende node27763->node30719 node27763->node35245 node27763->node33380 node40249 Kapitalertragsteuer node27763->node40249 node51497 Teileinkünfteverfahren node27763->node51497 node40741 Körperschaftsteuer node40741->node30719 node40741->node39287 node41921 Rechtsfähigkeit node40741->node41921 node39287->node51285 node39287->node40249 node39287->node51497 node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node36671->node40741 node41465 Investitionsrechnung node41465->node40741 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node40741 node39775 Körperschaftsteuerminderung node39775->node37336
      Mindmap Ausschüttungsbelastung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/ausschuettungsbelastung-30719 node30719 Ausschüttungsbelastung node39287 körperschaftsteuerliches Anrechnungsverfahren node30719->node39287 node40741 Körperschaftsteuer node40741->node30719 node27763 Bardividende node27763->node30719 node37336 Körperschaftsteueränderung node37336->node30719

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete