Direkt zum Inhalt

Gedächtnis

Definition

wird als ein Speichersystem konzeptualisiert, in dem Erfahrungen unterschiedlich lange bewahrt werden

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    wird als ein Speichersystem konzeptualisiert, in dem Erfahrungen unterschiedlich lange bewahrt werden. Obwohl Gedächtnismodelle einen hohen Anspruch haben, wurden sie fast ausschließlich im Kontext des verbalen Lernens untersucht. Dabei werden Prozesse der Speicherung durch eine Lernkurve, Prozesse des Verlustes der gespeicherten Information durch eine Vergessenskurve visualisiert. Voneinander abgehoben werden meist ein Ultrakurzzeitspeicher (UKZS), den man mit dem der Sinnesorgane gleichsetzen kann, ein Kurzzeitspeicher (KZS) und ein Langzeitspeicher (LZS).

    In der Marktpsychologie werden häufig das Ausmaß und die Dauer der Informationsspeicherung mithilfe von Wiedergabe- (Recall-) und Wiedererkennungs- (Recognition-)Verfahren untersucht.

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete