Direkt zum Inhalt

Lernen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    absichtlicher (intentionales Lernen), beiläufiger (inzidentelles und implizites Lernen), individueller oder kollektiver Erwerb von geistigen, körperlichen und sozialen Kenntnissen und Fertigkeiten. Aus lernpsychologischer Sicht wird Lernen als ein Prozess der relativ stabilen Veränderung des Verhaltens, Denkens oder Fühlens, als verarbeitete Wahrnehmung der Umwelt oder Bewusstwerdung eigener Regungen, aufgefasst (Qualifikation). Insoweit ist Lernen ein individueller, autopoietischer und aktiver Prozess, bei welchem Wissen, Emotionen, Fertigkeiten, aber auch Verhalten, Einstellungen und Werte durch Erfahrungen verändert werden. Lernen ist damit ein Prozess, der individuell und erfahrungsbezogen konstruiert. Hierbei agiert die Person aktiv, indem sie ihre eigene Erfahrungs- und Erlebenswelt in den Lernprozess einbringt und dabei individuell vorhandenes Wissen und Können anpasst. Anders formuliert werden Informationen zu eigenem Wissen umgewandelt, d.h. in bestehende Wissensstrukturen eingegliedert. Erfahrungsbezug ist demnach zentral für die Verankerung und somit Bedeutung der Lerninhalte. Ferner ist für den nachhaltigen Erfolg des Lernens die Haltung der Person entscheidend. Für die Personalentwicklung bedeutet das, die Mitarbeiter dabei zu unterstützen, den Mehrwert einer Bildungsmaßnahme zu erkennen. Eine Bildungsmaßnahme sollte daher u.a. vier wesentliche Bedingungen erfüllen: Informationen müssen dem Mitarbeiter als sinnvoll und relevant erscheinen, Informationen müssen hilfreich in der eigenen Arbeitssituation sein, Informationen dürfen nicht redundant sein, Informationen müssen an vorhandenem Wissen des Mitarbeiters anknüpfen, damit sie integriert werden können.

    Mindmap Lernen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lernen-41169 node41169 Lernen node52604 Personalentwicklung node41169->node52604 node45959 Qualifikation node41169->node45959 node53492 Blended Learning node54082 Tablet node53492->node54082 node42040 Produktion node54082->node41169 node54082->node42040 node44058 organisationales Lernen node27023 Beobachtung node47196 Wissen node37820 Lerntheorien node37820->node41169 node37820->node44058 node37820->node27023 node37820->node47196 node54123 Offshoring node54123->node45959 node43285 Sozialisation node43285->node45959 node52604->node45959 node48087 Unternehmen node52604->node48087 node45028 Rentabilität node52604->node45028 node54195 Digitalisierung node52604->node54195 node30809 Customer Relationship Management ... node52673 Soziale Medien node30809->node52673 node37167 Kommunikation node39435 Marketing node52673->node41169 node52673->node37167 node52673->node39435 node52673->node48087 node35751 Fachkompetenz node35751->node52604 node53628 Augmented Reality node53628->node54082
    Mindmap Lernen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/lernen-41169 node41169 Lernen node52604 Personalentwicklung node41169->node52604 node45959 Qualifikation node41169->node45959 node52673 Soziale Medien node52673->node41169 node37820 Lerntheorien node37820->node41169 node54082 Tablet node54082->node41169

    News SpringerProfessional.de

    Bücher

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete