Direkt zum Inhalt

Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Lehrsätze der Wohlfahrtsökonomik, die Angaben über gesellschaftlich optimale Situationen formulieren.

    1. Erster Hauptsatz der Wohlfahrtsökonomik: Ein walrasianisches Totalgleichgewicht (nach Walras 1834 - 1919) stellt immer eine pareto-optimale Allokation des gesamtwirtschaftlichen Gütervolumens dar (Pareto-Optimum). Diese einseitige Konzentration auf die Allokation zulasten von Verteilungsfragen hat Kritik hervorgerufen und zur Entwicklung des zweiten Hauptsatzes der Wohlfahrtsökonomik geführt.

    2. Zweiter Hauptsatz der Wohlfahrtsökonomik: Geeignete Kompensationszahlungen (Kompensationsprinzip) sind die notwendige Voraussetzung dafür, dass unter der Annahme konvexer, stetiger und streng monoton wachsender Präferenzordnungen die Ausgangsverteilung so modifiziert wird, dass möglichst viele Gesellschaftsmitglieder an einer pareto-optimalen Allokation über den Marktmechanismus, d.h. an dem pareto-optimalen Gleichgewicht des Ersten Hauptsatzes der Wohlfahrtsökonomik partizipieren.

    Mindmap Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hauptsaetze-der-wohlfahrtsoekonomik-33871 node33871 Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik node41942 Präferenzordnung node33871->node41942 node33038 Gleichgewicht node33871->node33038 node30607 Allokation node33871->node30607 node50000 Wohlfahrtsökonomik node33871->node50000 node45936 Pareto-Optimum node33871->node45936 node53449 ökonomische Nachhaltigkeit node53449->node50000 node36114 Gut node41942->node36114 node34801 externer Effekt node41942->node34801 node33262 Haushalt node41942->node33262 node30636 Daten node36520 Haushaltsplan node36520->node33038 node46576 Spieltheorie node40778 Makroökonomik node40778->node33038 node33038->node30636 node33038->node46576 node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node40767->node50000 node30607->node50000 node38124 Marktwirtschaft node30607->node38124 node45598 Produktionsfaktoren node50000->node45598 node39210 Internalisierung externer Effekte node39210->node45936 node40513 Markt node45936->node30607 node45936->node34801 node45936->node40513 node41093 Neoklassik node41093->node30607 node34985 Gerechtigkeit node34985->node30607
    Mindmap Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/hauptsaetze-der-wohlfahrtsoekonomik-33871 node33871 Hauptsätze der Wohlfahrtsökonomik node30607 Allokation node33871->node30607 node45936 Pareto-Optimum node33871->node45936 node50000 Wohlfahrtsökonomik node33871->node50000 node33038 Gleichgewicht node33871->node33038 node41942 Präferenzordnung node33871->node41942

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete