Direkt zum Inhalt

Haushaltsplan

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Haushaltsplan der öffentlichen Haushalte (Budget, Etat) ist eine systematische Zusammenstellung der für den vorher festgelegten Zeitraum (Haushaltsperiode) geplanten und vollzugsverbindlichen Ausgabeansätze und der vorausgeschätzten Einnahmen eines öffentlichen Gemeinwesens.

    2. Wichtigste Formen in der Bundesrepublik Deutschland:
    (1) Haushaltsplan des Bundes (Bundeshaushalt);
    (2) Haushaltsplan der Länder;
    (3) Haushaltsplan der Gemeinden, die in etwas anderer Form vorgelegt werden (Haushaltssatzung).

    3. Zweck: Der Haushaltsplan dient der Feststellung und Deckung des Finanzbedarfs zur Erfüllung der öffentlichen Aufgaben im Bewilligungszeitraum (meist 1.1. bis 31.12.); er ist Grundlage für eine rationale Haushalts- und Wirtschaftsführung.

    4. Bedeutung: Bei seiner Aufstellung und Ausführung ist den Erfordernissen des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts Rechnung zu tragen; in demokratischen Staaten ist der Haushaltsplan als aussagehaltigster Beweis für die von der regierenden Mehrheit verfolgte Politik anzusehen.

    Vgl. auch Haushaltsgrundsätze, Haushaltsfunktionen, Haushaltssystematik, Haushaltskreislauf.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Haushaltsplan Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsplan-36520 node36520 Haushaltsplan node29920 Budget node36520->node29920 node39269 Konjunkturausgleichsrücklage node39269->node36520 node34978 finanzpolitische Stabilisierungsfunktion node39269->node34978 node46332 Stabilitäts- und Wachstumsgesetz ... node39269->node46332 node27752 Deutsche Bundesbank node39269->node27752 node35837 Einheitsbudget node35837->node36520 node28801 außerordentlicher Haushalt node35837->node28801 node36068 Haushaltsgrundsätze node35837->node36068 node46628 politische Programmfunktion node32916 Gruppierungsplan node32916->node36520 node35301 Funktionenplan node35301->node36520 node35301->node46628 node35301->node32916 node34443 Haushaltssystematik node35301->node34443 node28181 Built-in Stability node28181->node29920 node45399 ordentlicher Haushalt node45399->node36520 node45399->node34443 node45399->node28801 node28118 Beschaffungsbudget node28118->node29920 node38125 konjunktureller Impuls node38125->node29920 node43917 ordentliche Einnahmen node43917->node45399 node34443->node36520 node28801->node36520 node36068->node36520
      Mindmap Haushaltsplan Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsplan-36520 node36520 Haushaltsplan node29920 Budget node36520->node29920 node45399 ordentlicher Haushalt node45399->node36520 node39269 Konjunkturausgleichsrücklage node39269->node36520 node35301 Funktionenplan node35301->node36520 node35837 Einheitsbudget node35837->node36520

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Anhand eines einfachen Beispiels werden in diesem Kapitel die ersten Schritte beim Umgang mit Lotus 1-2-3 erläutert.
      Haushaltsgesetz und Haushaltsplan des Bundes für das Jahr 2002 hatten einen Umfang von gut 2.800 Seiten. Aufeinander gelegt bildeten die 24 Bände einen Stapel von 13 cm (Land NRW: 13 Bände und 20 cm) mit rund 7.000 Titeln (Land NRW: gut 10.000).
      Viele Kommunen in Deutschland möchten die vorgeschriebene Haushaltsplanung und -ausführung um die Kostenund Erlösrechnung ergänzen.Um den vollen Nutzen der Kosten- und Erlösrechnung generieren zu können, ist neben der Ist-Kostenrechnung auch eine Pla…

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete

      Interne Verweise