Direkt zum Inhalt

Finanzplan

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Finanzwissenschaft
    2. Betriebliche Finanzplanung

    Finanzwissenschaft

    von einer Gebietskörperschaft verfasste Einnahmen- und Ausgabenaufstellung für einen längeren, überschaubaren Zeitraum. Der Finanzplan besitzt als bloße Exekutivplanung im Gegensatz zu dem als Gesetz verabschiedeten Haushaltsplan keine Rechtsverbindlichkeit.

    Der Finanzplan des Bundes informiert über die mittelfristige Finanzplanung des Bundes und gibt damit den Rahmen vor, an dem sich die finanzwirksamen Entscheidungen auszurichten haben. 

    Vgl. auch mehrjährige Finanzplanung, Haushaltsfunktionen.

    Betriebliche Finanzplanung

    zukunftsbezogene Rechnung, die für einen Planungszeitraum Ein- und Auszahlungen für jede Periode (Tag, Woche, Monat, Quartal, Jahr) gegenüberstellt.

    Erstellung: Sie folgt dem Bruttoprinzip: Ein- und Auszahlungen sind unsaldiert auszuweisen. Weiterhin gelten der Grundsatz der Vollständigkeit, der Grundsatz der Termingenauigkeit und der Grundsatz der Betragsgenauigkeit.

    Bedeutung: Der Finanzplan ist ein Instrument der operativen Finanzplanung und dient daher vorrangig der Liquiditätsplanung (Liquidität).

    Vgl. auch Zahlungsplan.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Finanzplan Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzplan-34199 node34199 Finanzplan node36520 Haushaltsplan node34199->node36520 node29920 Budget node34199->node29920 node38522 Investitionsplan node38522->node34199 node32671 Gesamtplanung node42922 Planbilanz node42922->node34199 node42922->node38522 node42922->node32671 node31732 Absatzplan node42922->node31732 node40767 Kosten-Nutzen-Analyse node45206 öffentliches Gut node44943 staatswirtschaftliche Planung node44943->node34199 node44943->node40767 node44943->node45206 node44943->node36520 node28915 Ausgabenplan node28915->node34199 node45911 Sollzahlen node28915->node45911 node40536 Istzahlen node40536->node34199 node46758 Richtzahlen node36520->node29920 node45911->node34199 node45911->node40536 node45911->node46758 node28267 Bundeshaushalt node42256 öffentlicher Haushalt node42337 Staatshaushalt node35458 Etat node35458->node34199 node35458->node28267 node35458->node42256 node35458->node42337 node35458->node29920 node35301 Funktionenplan node35301->node36520 node39269 Konjunkturausgleichsrücklage node39269->node36520 node45399 ordentlicher Haushalt node45399->node36520
      Mindmap Finanzplan Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzplan-34199 node34199 Finanzplan node36520 Haushaltsplan node34199->node36520 node35458 Etat node35458->node34199 node45911 Sollzahlen node45911->node34199 node44943 staatswirtschaftliche Planung node44943->node34199 node42922 Planbilanz node42922->node34199

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der aktuelle Mehrjährige Finanzrahmen der EU läuft Ende 2020 aus. Die EU-Kommission hat mittlerweile ihren Vorschlag für 2021 bis 2027 vorgelegt. Trotz der hochfliegenden Pläne Emmanuel Macrons für eine „Neugründung“ Europas sind im Budget eher …
      Die folgenden Ausführungen erläutern zunächst den Prozess der Investitionsplanung. Anschließend werden die Merkmale und Arten der Finanzplanung vorgestellt.
      In der Gründungsphase eines Unternehmens muss besonders darauf geachtet werden, dass die kurz- und langfristige Finanzierung eines Unternehmens sichergestellt ist. Ein hierfür sehr gut geeignetes Instrument ist eine integrierte Finanzplanung. In …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete