Direkt zum Inhalt

Haushaltsausgleich

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    der nach Art. 110 I GG vorgesehene Ausgleich des Haushaltsplanes „in Einnahme und Ausgabe”, d.h. Ausgleich der mit Zahlungen verbundenen Einnahme- und Ausgabeposten (Ausgleich aus formeller sowie materieller Sicht).

    Vgl. auch Haushaltsplan.

    Eine bewusste Unterdeckung (Deficit Spending) gemäß Stabilitätsgesetz ist erlaubt, muss aber mit realisierbaren Kreditbeschaffungsmöglichkeiten, nicht mit nur fiktiven Einnahmeposten, verbunden sein.

    Mindmap Haushaltsausgleich Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsausgleich-33221 node33221 Haushaltsausgleich node36520 Haushaltsplan node33221->node36520 node31450 Deficit Spending node33221->node31450 node29920 Budget node36520->node29920 node32991 Finanzpolitik node32991->node36520 node33262 Haushalt node33262->node36520 node49172 Wirtschaftsplan node49172->node36520 node31450->node32991 node44543 Staatsausgabenmultiplikator node31450->node44543 node35741 Fiskalpolitik node35741->node31450 node40880 Konjunkturpolitik node40880->node31450
    Mindmap Haushaltsausgleich Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/haushaltsausgleich-33221 node33221 Haushaltsausgleich node36520 Haushaltsplan node33221->node36520 node31450 Deficit Spending node33221->node31450

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete