Direkt zum Inhalt

Spielbankabgabe

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Steuer auf den Betrieb einer Spielbank. Nach einer Rechtsverordnung vom 27.7.1938 (RGBl. 955) sind Spielbanken von den Steuern vom Einkommen, Vermögen und Umsatz sowie von der Lotterie- und Gesellschaftsteuer befreit. Sämtliche Steuern werden durch die Spielbankabgabe abgegolten. Nach einem Verwaltungsabkommen zwischen Bund und Ländern (nicht veröffentlicht) beträgt die Spielbankabgabe 80 Prozent des Bruttospielertrags. Von steuerrechtlicher Seite Bedenken wegen mangelnder Verfassungsmäßigkeit der Spielbankabgabe.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Spielbankabgabe"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Spielbankabgabe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spielbankabgabe-42014 node42014 Spielbankabgabe node42131 Steuerertragshoheit node42131->node42014 node49603 Umsatzsteuer node42131->node49603 node49053 Zoll node42131->node49053 node40741 Körperschaftsteuer node42131->node40741 node46209 Realsteuern node42131->node46209
    Mindmap Spielbankabgabe Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/spielbankabgabe-42014 node42014 Spielbankabgabe node42131 Steuerertragshoheit node42131->node42014

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete