Direkt zum Inhalt

Steuerdestinatar

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    der nach Absicht des Gesetzgebers wirtschaftliche Träger einer Steuer.

    Beispiel: Bei der Umsatzsteuer ist der Unternehmer Steuerschuldner, der Verbraucher Steuerdestinatar. Ob der Wille des Gesetzgebers bez. Steuerschuldner und Steuerdestinatar realisiert wird, hängt von der Möglichkeit zur Steuerüberwälzung am Markt ab (Steuern).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Steuerdestinatar Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuerdestinatar-42592 node42592 Steuerdestinatar node49603 Umsatzsteuer node42592->node49603 node45766 Steuern node42592->node45766 node48087 Unternehmen node49603->node48087 node33433 indirekte Steuern node49603->node33433 node41465 Investitionsrechnung node41465->node49603 node42718 steuerfreie Lieferungen node42718->node49603 node30123 Abgaben node45766->node30123 node44294 Steuertechnik node44294->node45766 node38669 Kopfsteuer node38669->node45766 node39243 Kapitalflucht node39243->node45766 node46606 Steuerträger node46606->node42592 node46606->node45766
      Mindmap Steuerdestinatar Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/steuerdestinatar-42592 node42592 Steuerdestinatar node49603 Umsatzsteuer node42592->node49603 node45766 Steuern node42592->node45766 node46606 Steuerträger node46606->node42592

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ziel des USt‐Managements ist die Senkung von Risikopotenzialen und Befolgungskosten sowie die permanente Untersuchung und Implementierung von Optimierungsmöglichkeiten. Dies geschieht durch eine effektive USt‐Organisation, ‐Planung und ‐Kontrolle …
      Wer ein gutes wirtschaftswissenschaftliches Diplom erworben hat, verdient in seiner Anfangsstellung 1984 rund 3 500 Mark im Monat. Zusammen mit dem Weihnachtsgeld bzw. 13. Monatsgehalt möge ein Diplom-Ökonom (-Kaufmann, -Volkswirt, -Handelslehrer) …

      Sachgebiete