Direkt zum Inhalt

Unbundling

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Trennung von Stufen der Wertschöpfungskette in vertikal integrierten Unternehmen. In der Energiewirtschaft: Trennung von Erzeugung, Übertragung, Verteilung und Verkauf innerhalb von Strom- und Gasversorgungsunternehmen, insb. Unterscheidung zw. Aktivitäten im wettbewerblichen und regulierten Bereich, d.h. Aufteilung der Organisation in getrennte, unabhängige Gesellschaften bzw. Geschäftseinheiten (Verantwortungsbereichen) mit Abrechnung über getrennte Konten und ggf. getrennte Rechnungslegung. Unbundling ist Teil der wettbewerblichen Öffnung in der Strom- und Gasversorgung. Es dient der Erleichterung der Kontrolle der verbleibenden (regulierten) Monopolbereiche (Übertragungs- und Verteilungsnetze) und der Verhinderung von Diskriminierung Dritter bei der Netznutzung (Third Party Access).

    Mindmap Unbundling Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unbundling-51196 node51196 Unbundling node50872 Third Party Access node51196->node50872
    Mindmap Unbundling Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/unbundling-51196 node51196 Unbundling node50872 Third Party Access node51196->node50872

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete