Direkt zum Inhalt

Energieträger

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Stoffe oder andere Kräfte, die geeignet sind, im physikalischen Sinn Arbeit zu leisten. Man unterscheidet Primärenergieträger, die in natürlicher Form gewonnen werden können wie etwa Stein- und Braunkohle, Mineralöl, Erdgas, aber auch Holz, Torf und Sonnenlicht oder Wind. Uran und Thorium sind als spaltbare Atome für die Stromerzeugung in Kernkraftwerken geeignet. Die in der Natur gefundenen Energieträger sind i.d.R. nicht homogen; so unterscheiden sich die in Deutschland gefundenen Erdgasvorkommen erheblich in ihrer chemischen Zusammensetzung und damit auch im Brennwert. Um den Endnutzer die gewünschte Homogenität und auch überhaupt eine einfache Einsetzbarkeit zu ermöglichen, werden die Primärenergieträger in andere Energieträger umgewandelt: Kraftstoffe, Heizöl oder im Brennwert homogenes Erdgas, elektrischer Strom u.Ä. sind als Sekundärenergieträger für die Endnutzer besser geeignete Endenergieträger. Durch den Umwandlungsprozess entstehen energetische Verluste.

    Für eine vergangene Periode werden die Umwandlungsprozesse vom Primärenergieeinsatz bis hin zum letzten Einsatz der Endenergieträger in der Energiebilanz ausgewiesen.

    Vgl. auch fossile Energieträger, regenerative Energieträger.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Energieträger Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/energietraeger-36691 node36691 Energieträger node34293 Energiebilanz node36691->node34293 node34855 fossile Energieträger node36691->node34855 node36773 Energiewirtschaft node36691->node36773 node42050 regenerative Energieträger node36691->node42050 node44989 Recycling node44989->node34293 node36773->node34855 node42050->node34855 node53729 Erneuerbare Energien node53729->node34855 node32608 erneuerbare Energieträger node32608->node42050 node33836 Energie node33836->node36691 node33390 Exergie node33836->node33390 node27807 Anergie node33836->node27807 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node33836 node33927 Energiebesteuerung node33927->node36691
      Mindmap Energieträger Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/energietraeger-36691 node36691 Energieträger node34293 Energiebilanz node36691->node34293 node34855 fossile Energieträger node36691->node34855 node42050 regenerative Energieträger node36691->node42050 node33836 Energie node33836->node36691 node33927 Energiebesteuerung node33927->node36691

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Dieter Haas
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie,
      Ludwig-Maximilians-Universität München
      o. Univ.-Prof. i. R.
      Dr. Simon-Martin Neumair
      Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie
      Ludwig Maximilians-Universität
      Dr. Patrick Jochem
      Karlsruher Institut für Technologie (KIT, Lehrstuhl für Energiewirtschaft
      Gruppenleiter der Forschungsgruppe Transport und Energie

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wasserstoff, seit dem 18. Jahrhundert als chemisches Element bekannt [5], besitzt die geringste atomare Masse aller bekannten chemischen Elemente und besitzt gleichzeitig die höchste gravimetrische Speicherdichte aller bekannten Energieträger [6].
      Die Beurteilung wirtschaftlicher und ökologischer Aspekte industrieller Energieanlagen hängt neben der eingesetzten Technik auch wesentlich von den verwendeten Energieträgern ab. In den folgenden Kapiteln werden deshalb einerseits konventionelle …

      Sachgebiete